Bank of America, Citigroup, and Wells Fargo Reveals Cryptocurrency Policies

Bank of America, Citigroup und Wells Fargo enthüllen Kryptowährungsrichtlinien

Dem US Senate Banking Committee wurden die Kryptowährungsrichtlinien der Bank of America, Citigroup und Wells Fargo vorgestellt. Alle diese Banken arbeiten daran, ihren Kunden Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen anzubieten. Ab sofort liegen diese drei Banken hinter Goldman Sachs und Morgan Stanley, da diese beiden ihren Kunden Investitionsmöglichkeiten in Bitcoin und andere Kryptowährungen anbieten.

Wie formuliert die Bank of America ihre Cryptocurrency-Politik?

Letzte Woche präsentierten die Bank of America sowie Citigroup und Well Fargo ihre Pläne bezüglich Kryptowährung vor dem Bankenausschuss des US-Senats. Senator Sherrrad Brown war der Leiter dieses Ausschusses, der die Investorenbanker für einen jährlichen Bericht über die Wall Street-Firmen vorlud.

Bank of America, Citigroup, and Wells Fargo Reveals Cryptocurrency Policies

Brian Moynihan, der CEO der Bank of America, sagte, dass die Bank in der Vergangenheit kein Interesse an Kryptowährungen hatte. Mit der Zeit begann die Bank, die Risiken und Chancen zu evaluieren, die mit der Kryptowährung auf Nachfrage ihrer Kunden für Produkte und Dienstleistungen verbunden sind. Die Bank of America hält derzeit 60 Blockchain-bezogene Patente. Laut dem CEO wird die Bank nicht mit Kunden oder Organisationen handeln oder ihre Dienstleistungen anbieten, deren Hauptgeschäft eine Kryptowährung oder Kryptowährungsinvestitionen und -handel ist.

▷▷▷  Japan: "Digital ersetzt kein Bargeld", Bargeld und Coronavirus

In einer Erklärung im Januar sagte die Bank of America, dass Bitcoin die Mutter aller Blasen ist. Der Fondsmanager der Bank führte eine Umfrage durch, die zeigte, dass Long-Bitcoin die Zukunft der Kryptowährungsinvestitionen ist. Die schiere Preissteigerung ist der einzige gute Grund, Bitcoin zu halten, sagte die Bank im Januar.

Senator Brown schickte einen Brief an Michael Hsu, den neuen Acting Comptroller of the Currency. In diesem Brief sagte der Senator, dass das Büro die Kryptowährungsvorschriften überprüfen sollte.

Citigroup’s Kryptowährungsmarkt Richtlinien

Jane Fraser, die CEO der Citigroup, hat enthüllt, dass das Unternehmen neue Strategien bezüglich der Citigroup formuliert. Die Bank hat die jüngste Entwicklung der Kryptowährung gesehen und wie sie ein digitaler Ersatz für traditionelles Geld sein kann. Die Bank hat auch die Nachfrage und das Interesse der Kunden im Auge behalten, bevor sie diese Strategien aufstellte. Der CEO erklärte, dass es wichtig ist, Governance und Kontrollen zu haben, bevor man sich mit Cryptocurrency beschäftigt.

▷▷▷  Bitcoin Cash Argentinien arbeitet daran, die Akzeptanz von Bitcoin im Land zu steigern

Berichten zufolge plant die Citigroup die Einführung von Krypto-Services, um den Handel mit Bitcoin zu beginnen. Der CEO sagte, dass Bitcoin eine Go-to-Option für das Unternehmen sein würde, um den internationalen Handel zu starten.

Wells Fargo analysiert den Kryptowährungsmarkt Markt

Charles Scharf, der CEO von Wells Fargo, sagte, dass sein Unternehmen bald mit der Blockchain-Technologie beginnen wird, die es seinen Kunden ermöglichen wird, Interbankentransfers und ausländische Transaktionen innerhalb dieses globalen Netzwerks durchzuführen. Das Unternehmen konzentriert sich auch darauf, Kryptowährungen als Alternative zu traditionellen Zahlungsmethoden und Investitionsmöglichkeiten genau zu beobachten.

Letzte Woche sagte der Präsident des Wells Fargo Investment Institute, Darrell Cronk, dass sein Unternehmen fast die letzten Schritte abgeschlossen hat, um eine aktiv verwaltete Kryptowährungs-Anlagestrategie hinzuzufügen. Laut Darrell Cronk hat sich die Kryptowährung zu einer Anlagemöglichkeit entwickelt, die man nicht mehr ignorieren kann.

[yasr_overall_rating size="large"]
error: Alert: Content is protected !!