Berkshire Hathaway investiert in Bitcoin

Zuletzt Aktualisiert: 12 Juni 2021

Berkshire Hathaway, die von CEO Warren Buffett geführte Organisation, hat 500 Millionen Dollar in eine für Bitcoin fortschrittliche Bank investiert. Nubank sagt, dass es Bitcoin-Spekulationen anbieten wird, nachdem es die Finanzfirma Easynvest gekauft hat, die den Austausch von Brasiliens erstem Bitcoin Trade Exchange Asset (ETF) anbietet.

Über Berkshire Hathaway

Warren Buffett’s Berkshire Hathaway Inc. hat 500 Millionen Dollar in die Muttergesellschaft von Nubank, einer in Brasilien ansässigen Bitcoin-unterstützenden computerisierten Bank, gesteckt, berichtete die südamerikanische Organisation am Dienstag. Dies ist wesentlich für die Serie G Finanzierungsrunde der Bank, die im Januar begann. Die Bank sagte, es zusätzlich angehoben $250 von verschiedenen finanziellen Geldgebern.

buffet bitcoin

Gegründet im Jahr 2013, Nubank sagt, es hat 40 Millionen Kunden, so dass es die größte fortschrittliche Bank auf dem Planeten, so weit wie die Zahl der Kunden. Mit den neuen Unternehmungen ist Nubank “die bedeutendste computergestützte Bank auf dem Planeten und eine der größten monetären Stiftungen in Lateinamerika” geworden, heißt es in der Erklärung. Reuters bemerkte, dass die neuen Unternehmungen Nubank eine Bewertung von $30 Milliarden geben, was nur geringfügig nicht genau Banco Santander Brasil SA ist, Brasiliens Nr. 3 Banken. Die Verteilung vor kurzem angekündigt, dass die Bank eine US-Börse Buchung in diesem Jahr arrangiert.

Nubank bietet Bitcoin-Spekulation an

Die für Bitcoin günstige Nubank hat mehr als einmal gesagt, dass sie Bitcoin-Spekulation für Kunden anbieten wird, nachdem sie sich Easynvest gesichert hat, eine Finanzfirma, die einen Bitcoin Trade Exchange Asset (ETF) anbietet. Nubank erhielt die Genehmigung der brasilianischen Nationalbank, Easynvest im Mai zu kaufen. Letzte Woche hat die Bank Easynvest in Easynvest by Nubank umbenannt.

Der von Easynvest angebotene Bitcoin-ETF ist QBTC11 von QR Asset Management. Es war der erste Bitcoin-ETF, der von der brasilianischen Börsenaufsichtsbehörde (CVM) gebilligt wurde. Es ist auf dem B3 Aktienhandel, einer der größten Aktienhandel in Lateinamerika und die zweite am meisten gewürzt in Brasilien aufgenommen.

Nubank sagte am Dienstag, dass sie beabsichtigt, das eingenommene Geld zu verwenden, um ihre weltweite Ausdehnung nach Mexiko und Kolumbien zu subventionieren, neue Artikel und Verwaltungen zu versenden und mehr Vertreter einzustellen.

Diese Organisation ist nicht die einzige, die einen Schritt nach vorne in Richtung Kryptowährungen macht. Kürzlich gab die Standard Chartered Bank bekannt, dass die Bank ihren Kunden auch den Handel mit Kryptowährungen ermöglichen wird. Außerdem ist das Elektroautounternehmen Tesla seit letztem Jahr mit Kryptowährungen verbunden. Es investierte 171 Millionen Dollar in Bitcoin und offenbarte, dass das Unternehmen trotz des Marktrückgangs, dem Bitcoin und andere Kryptowährungen in den letzten Wochen ausgesetzt waren, immer noch an seinen Bitcoin-Assets festhält. Darüber hinaus enthüllten viele Krypto-Experten und -Investoren, dass der jüngste Rückgang des Wertes der Kryptowährung kein großes Problem darstellt. Es ist eher ein Vorteil für die Menschen als ein Verlust, denn mit diesen niedrigen Preisen haben neue Investoren die Möglichkeit, darin zu investieren. Das ist, was die Leute tun, diese Aktien zu kaufen und warten, bis der Markt seinen höchsten Wert erreicht.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!