Bitcoin Bank – Wie hoch sind die Kosten und Gebühren?

Bitcoin Bank ist nicht in dem Sinne eine “Bank”, sondern ein Dienstleister (Broker) zum Handeln von Kryptowährungen. Es soll Investoren erleichtern, ihre Anlagen in Kryptowährungen zu verwalten. Es handelt sich daher schon um eine Bank, aber das bedeutet nicht, dass das Geld nicht im Umlauf ist.

Die Kurse verändern sich ständig und temporär sehr schnell, sodass sowohl die Gewinne als auch die Verluste sehr hoch sein können. Darauf wird aber immer wieder hingewiesen, sobald man sich anmeldet, dass man in eigener Verantwortung handelt und Kryptowährungen einem hohen Risiko unterliegen.

Das gesamte investierte Kapital kann verloren gehen. Die Bots und Broker greifen auf die aktuellsten Informationen aus der Internet-Welt, der gesamtwirtschaftlichen Lage und der Kursentwicklung mithilfe von “News Spies” zurück, sodass die Broker immer auf den neuesten Stand in Echtzeit gebracht werden und die Daten als authentisch und legitim ausweisen.

Bitcoin Bank Erfolg

Das Verlustrisiko kann ein Misstrauen von der Seite der Kunden auslösen, aber um dieses zu beheben, können einige Tipps verwendet werden. Erstens kann man ein Demokonto verwenden, um die Funktions- und Arbeitsweisen der Bots und der Broker kennen zu lernen und sich mit der Plattform vertraut machen.

Auf einem Demokonto wird erst einmal mit virtuellem Geld gehandelt, dass einem noch keine realen Verluste bringt. Man muss dabei bedenken, dass man bei der kostenlosen Registrierung keinen Finanzdienstleister beziehungsweise Broker selbst wählen kann, sondern diesem zugewiesen wird.

Man registriert sich mit seinem Namen, seiner Mail und seiner Telefonnummer (auch für einen ersten Intro-Call zur Einführung in das System). Je nach der Trading-Software handelt es sich also immer um eine andere Plattform, in der man sich unter Umständen neu einarbeiten muss.

Wenn man das Demokonto ausreichend getestet hat und vielleicht eine Vertrauensbasis entstanden ist, ist es noch notwendig, einen Mindestbetrag von 250 Euro einzuzahlen, damit man auf der Plattform “real” handeln kann.

Tipp: Melden Sie sich noch HEUTE (19.06.2021) bei Bitcoin Bank an. Ab dem 20.06.2021 ist die kostenlose Testversion leider nicht mehr verfügbar. Klicken Sie JETZT hier und sichern Sie sich die kostenlose Testversion.

Zusätzlich wird auf alle Gewinne eine Gewinnbeteiligungsgebühr des Brokers von 5 Prozent erhoben und die Gewinne müssen über das Finanzamt versteuert werden. Um nicht die Kontrolle über die Bots und den Broker zu verlieren, wird empfohlen, erst einmal wenig zu investieren, um nicht so große Verluste zu erleiden.

Besonders als Einsteiger kann man schnell den Überblick über die Kursentwicklungen verlieren und somit ungewollte Verluste erleiden. Daraus resultiert auch manche Kritik an diesen Systemen.

Man ist immer noch für sein eigenes Handeln im wahrsten Sinne des Wortes verantwortlich und kann nicht unbedingt dem Broker und den Bots die Schuld für sein eigenes Versagen geben, wobei man sich immer darauf vorbereiten sollte, wie die automatisierten Tradings funktionieren.

Die Erfolgsquote liegt aber über 90 Prozent und die Höhe der Ausschüttung der Rendite ist ebenfalls so hoch. Wenn es Probleme gibt, hilft ein sehr guter und kompetenter Kundenservice (international) und man kann sich die Gewinne nach 24 Stunden auszahlen lassen und auch den Bot wieder ausschalten.

Das System ist damit sowohl für Anfänger wie auch für Profis geeignet.

[yasr_overall_rating size="large"]
error: Alert: Content is protected !!