Die besten Bitcoin Broker

Artikel zuletzt aktualisiert: 12.05.2022

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, stehen Ihnen hierfür unzählige Anlaufstellen im World Wide Web zur Auswahl zur Verfügung. Die von den jeweiligen Anbietern bereitgestellten Handelsplätze haben je nach Ausrichtung sowohl Vor- als auch Nachteile. Vor diesem Hintergrund ist es empfehlenswert, dass Sie sich für einen Bitcoin Broker entscheiden, welcher Ihnen den Handel mit einigen verschiedenen etablierten Kryptowährungen, wie zum Beispiel Ethereum und/oder Ripple, ermöglicht.

Ein sehr erfolgreicher Anbieter ist in diesem Zusammenhang die Plattform von eToro. Das Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren im internationalen Vergleich überaus erfolgreich auf dem Markt für digitale Vermögenswerte aktiv und baut seiner Marktmacht Stück für Stück aus.

Beste Broker um mit Bitcoin zu handeln

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Um sicher zu gehen, dass Bitcoin langfristig stabil bleibt, wurde die verfügbare Gesamtmenge auf 21 Millionen begrenzt. Dadurch soll verhindert werden, dass der Markt nicht mit Bitcoins geflutete werden kann und ein Gefahr für das gesamte Konstrukt entsteht. Zu Beginn glaubten lediglich die wenigsten Menschen daran, dass es sich bei Bitcoin um eine solide Währung in Krisensituationen handeln würde. Mittlerweile haben sich viele Anleger auf der ganzen Welt für den Krypto-Handel begeistern können und verzeichnen vergleichsweise gute Renditen.

eToro - Zuverlässig traden

Verschiedene Möglichkeiten für den Handel von Bitcoins

Bitcoin vereinnahmt für sich eine Marktkapitalisierung in Höhe von rund 60 Prozent aller derzeit verfügbaren Kryptowährungen. Insbesondere die Handelsplatzform eToro hat diese Entwicklung bereits frühzeitig erkannt und in das Bitcoin Trading bzw. den Handel mit Ethereum und Co. eingestiegen. Dadurch konnte sich der einstige Krypto Broker viele Erfahrungswerte aufbauen, welche direkt an jeden einzelnen Anleger in Form von Tipps sowie einer benutzerfreundlichen Oberfläche weitergegeben werden.

Im Grund genommen können Sie mittlerweile nahezu überall die beiden Währungen kaufen und verkaufen. Allerdings sollte Sie hierbei berücksichtigen, dass es von Plattform zu Plattform erhebliche Unterschiede in diesem Bereich geben kann. So bieten beispielsweise einige Tradingportale ausschließlich den Handel mit echten Coins an, während andere Anbieter zusätzlich Optionen auf sogenannte ETPs oder den Zugriff auf traditionelle Wertpapierbörsen offerieren. Einige wenige Plattformen haben sich voll und ganz wiederum auf Bitcoin-Derivate spezialisiert. Sie haben also verschiedene Möglichkeiten, um beim Bitcoin Trading einzusteigen und Ihre individuelle Strategie einfließen zu lassen.

In Bitcoins investieren

In den Anfängen der digitalen Vermögenswelt waren es lediglich einige wenige private Anleger, die Ihr Geld zu Teilen in Kryptowährungen investieren wollten. Im Laufe der Zeit haben sich große Investoren ebenfalls zu dieser Anlagestrategie entschlossen und ausreichend viel Vertrauen in Bitcoin sowie andere Kryptowährungen gefasst.

Möglichkeit 1: Der Handel mit echten Bitcoins

Zu den Klassikern bei den Börsen- und Marktplatzportfolios gehört zweifelsfrei der Handel mit echten Bitcoins. Eine dieser Plattformen ist beispielsweise etoro. Bei physischen Trading mit den Coins werden diese direkt und nicht in digitaler Form an den Endkunden ausgegeben. Die veranschlagten Preise richten sich dabei stets nach den jeweils aktuellen Kursen bzw. nach dem Angebot und der Nachfrage.

Sofern ein Anbieter lediglich einen reinen Marktplatz anbietet, handelt es sich hingegen um einen Vermittler, welcher Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Grundsätzlich können Sie über derartige Marktplätze neben Coins mit Futures und Derivaten handeln. Die Einzahlung einer Handelssumme erfolgt in der Regel durch den Anleger via SEPA-Überweisung. In Sachen Sicherheit verwenden die Plattformen üblicherweise eine moderne SSL-Verschlüsselung sowie sogenannte Anti-Phishing-Programmierungen. Die Nutzung der Marktplätze kann wahlweise über einem herkömmlichen Betriebssystem oder eine iOS- bzw. Android-App erfolgen.

Wenn Sie sich für den Kauf von Coins entschiedenen haben, werden Sie im Anschluss umgehend Eigentümer derselben. Im Anschluss können selbst entscheiden, ob Sie die erworbenen Coins direkt auf der Plattform „einlagern“ oder in Ihrer eigenen Krypto Wallet speichern möchten. Wenn Sie Ihre digitalen Vermögenswerte in einer Wallte ablegen, können Sie diese etwa für Bezahlvorgänge in einem Onlineshops verwenden, sofern dieser wiederum diese Zahlungsmöglichkeit zulässt.

Sie sollten sich in jedem Fall bei unterschiedlichen Bitcoin Broker über den Preis erkundigen, bevor Sie Bitcoins oder Ethereum kaufen. Auf diese Weise steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Geld beim Erwerb der Coins sparen und Ihren Gewinn etwas erhöhen können.

Online-Broker nutzen

Einige Online-Broker erlauben den Erwerb von Bitcoins. Bitcoin Broker, wie zum Beispiel Justtrade oder Trade Republic gelten neben etoro in diesem Bereich als überaus beliebte Anlaufstellen. Sie können die Coins allerdings nicht in ihr persönliches Wallet übertragen, was dennoch kein Ausschlusskriterium für die Nutzung dieser Plattform darstellen sollte. In der Regel müssen Sie keine Gebühren für eine Order oder für das Führen eines Kontos bezahlen, um von den Vorteilen profitieren zu können.

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Möglichkeit 2: Der Handel mit Bitcoin ETPs

Seit einigen Jahren haben sich Bitcoin Broker auf dem Krypto-Markt etabliert, welche den Handel mit sogenannten ETPs ermöglichen. Bei dieser Form der Anlagemöglichkeit können ETPs ähnlich wie klassische Aktien gehandelt werden. Sie können die Vermögenswerte wahlweise über eine Börse erwerben oder einen Sparplan aufsetzen. Letztere Option eignet sich insbesondere für jene Anleger, die nur für den Moment Kryptowährungen kaufen, sondern eine langfristig angelegte Anlagestrategie verfolgen.

Abhängig von der Anlageform ändert sich die Besteuerung der eingefahrenen Gewinne. So werden Bitcoins über die jährliche Einkommenssteuererklärung angegeben (Kapitalertragssteuer). Der angesetzte Steuersatz fällt meist etwas niedriger aus. Darüber hinaus kümmert sich um die Berechnung der anfallenden Steuer in der Regel der Bitcoin Broker, wodurch Sie als Anleger jede Menge Zeit, Geld und vor allem Nerven sparen.

Möglichkeit 3: Der Kauf von Bitcoin-Derivaten

Der Kauf von Derivaten ist bei einigen verschiedenen Anbieter problemlos möglich. Auch der Broker etoro steht in diesem Bereich einige attraktive Dienstleistungen für seine Kunde bereit.  Wenn Sie sich für Derivate entscheiden, erwerben Sie keine Coins, sondern gehen lediglich eine Wette auf die weiteren Kursentwicklungen der jeweiligen Werte ein. Sie können hier also darauf wetten, ob ein Kurs fällt oder steigt.

Darüber hinaus können Sie einen sogenannten Hebel setzen. Bei dessen Einsatz können Sie ihren Gewinn vervierfachen. Allerdings können Sie auch erhebliche Verluste einfahren, wenn Sie mit Ihrer Wette falsch liegen. Grundsätzlich sollten Derivate nur in Betracht gezogen werden, wenn Sie ausreichend viel Erfahrung auf dem Krypto-Markt besitzen und Sie einen guten Überblick über die jeweils aktuellen Entwicklungen haben. Andernfalls riskieren Sie selbstverschuldet erhebliche Verlustgeschäfte.

Ein passendes Angebot finden

Abhängig der ausgewählten Plattform für den Handel von digitalen Vermögenswerten müssen Sie sich als Anleger verschiedenen Gegebenheiten anpassen. Sowohl etwaige Rahmenbedingungen als auch unterschiedliche Gebührenstrukturen können sich von Anbieter zu Anbieter erheblich voneinander unterscheiden. Zu den wohl renommiertesten Anbietern in diesem Bereich gehört etoro. Sofern Sie zum Beispiel daran interessiert sind, Dogecoin kaufen zu wollen, können diesen namhaften Broker zu diesem Zweck nutzen.

Weitere Anbieter mit einem großen Portfolio sind unter anderem Coinbase oder Kraken. Dort werden viele Anleger allerdings von den vergleichsweise hohen Gebühren oftmals abgeschreckt. Zahlreiche Plattformen ermöglichen ihren Anlegern den Handel über browserbasierte Zugangsbereiche. Zudem stellen sie eine App für mobile Endgeräte zum Download zur Verfügung. Insbesondere durch die mobilen Anwendung können Sie deutlich schneller auf Entwicklungen am Markt reagieren und in eine Kryptowährung investieren bzw. diese veräußern.

Eigentümer von Bitcoins werden

Um mit Bitcoins handeln zu können und sich einen mehr oder weniger großen Vorrat anzulegen, müssen Sie sich zunächst bei einem für geeigneten Krypto Broker registrieren bzw. ein persönliches Benutzerkonto erstellen. Die meisten Anleger lassen Neukunden einen Verifizierungsprozess durchführen, um sicherzustellen, dass es sich bei dem Nutzer um einen echten Menschen handelt. Bei geringen Beträgen verzichten die meisten Plattformen allerdings auf diesen Zwischenschritt.

Für die Identifikation der eigenen Person kommen meist das Post-Ident- oder das Video-Ident-Verfahren zur Anwendung. Eine Kopie des Personalausweise sollten sie per E-Mail an den jeweiligen Anbieter senden. Natürlich sind die Broker dazu verpflichtet, ihre persönlichen Informationen ausschließlich zum Zweck der Verarbeitung zu speichern und nicht an Dritte weiterzugeben.

Nachdem Sie sich erfolgreich auf einer der Plattformen erfolgreich registriert haben, können Sie auf bis zu 16 verschiedene Krypto-Werte zugreifen und sich zwischen verschiedenen Zahlungsarten entscheiden. Es steht Ihnen beispielsweise frei, Ethereum mit Paypal zu kaufen. Die SEPA-Überweisung sowie Kreditkarten werden ebenfalls von den meisten Anbietern akzeptiert.eToro - Traden und investieren

Die Einzahlung

Wenn Sie sich erfolgreich registriert und Ihre Identität nachgewiesen haben, verlangen die meisten Plattformen noch vor dem ersten Handel eine Einzahlung in unterschiedlicher Höhe. Sie sollten in diesem Zusammenhang darauf achten, dass der von Ihnen ausgewählte Broker ausschließlich mit seriösen Banken zusammenarbeitet, sodass eine Einlagensicherung mit hoher Wahrscheinlichkeit gegeben ist. Oftmals ist die Einzahlung per Banküberweisung vollkommen problemlos möglich. Sie sollten jedoch in Ihren Überlegungen berücksichtigen, dass in diesem Fall sowohl die Ein- als auch Auszahlung einige Tage in Anspruch nehmen kann. Bei den Zahlungsarten PayPal oder Kreditkarte können Sie hingegen sofort von den jeweils angeforderten Beträgen profitieren. Die Plattform etoro bietet Ihnen hier ein flexibles Modell an, sodass Sie sich jederzeit zwischen zwei unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten je nach Bedarf entscheiden können.

Es spricht keineswegs etwas dagegen, wenn Sie sich ein persönliches Benutzerkonto bei mehreren Handelsplattformen einrichten. Ein wesentlicher Vorteil ist hierbei die Tatsache, dass Sie zeitgleich von verschiedenen Angeboten profitieren können. Es kommt zudem hin und wieder vor, dass sich die Kurse für den Kauf und Verkauf von einem Anbieter zum anderen etwas voneinander zu Ihren Gunsten unterschieden.

Das individuell passende Anlagemodell auswählen

Ist das Geld auf Ihrem persönlichen Benutzerkonto bei der jeweiligen Plattform gutgeschrieben, können Sie mit dem Handel von digitalen Vermögenswerten starten. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich vor der ersten Handelssitzung ausführlich und intensiv über die aktuellen Entwicklungen auf dem Markt informieren und vor diesem Hintergrund Ihre Strategie möglicherweise anpassen. Sie können wahlweise mit Coins handeln oder schlicht spekulieren. Sofern Sie sich mit dem Handel von Derivaten entscheiden, sollten Sie an die Hebel-Funktion denken, um ihre Gewinne ein wenig zu erhöhen – berücksichtigen zudem stets das hohe Verlustrisiko bei diesem Handel-/Wettgeschäften. Wenn Sie keine Erfahrung mit Derivaten haben, sollten Sie sich zunächst auf andere Anlagemöglichkeiten konzentrieren und sich in die Materie zunächst einarbeiten.

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Der Wallet-Transfer und die Besteuerung

Wenn Sie Ihre Coins in einer Krypto Wallet speichern möchten, ist es ratsam, die hierfür anfallenden Gebühren vorab zu kennen. Wenn Sie Werte von einer Wallet in eine andere Wallet überführen möchten, kann dieser Prozess ein paar wenige Minuten in Anspruch nehmen. Auch für diese Funktion erheben die Anbieter Gebühren in unterschiedlicher höhe.

Zuletzt ist es wichtig, dass Sie Ihre Gewinne ordnungsgemäß versteuern. Es gelten in diesem Bereich die nahezu gleichen Vorgaben wie beim Devisenhandel. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Transaktionen möglichst genau dokumentieren und diese beim Finanzamt auf Nachfrage vorlegen können.

[yasr_overall_rating size="small"]
error: Alert: Content is protected !!