Bitcoin ETF sollte genehmigt werden, sagt US SEC Kommissar

Zuletzt Aktualisiert: 7 Juli 2021

Hester Peirce, Kommissarin der US-Börsenaufsicht SEC, sagte, dass die US-Regierung den börsengehandelten Bitcoin-Fonds schon vor langer Zeit hätte genehmigen müssen. Sie sagte auch, dass es nicht die Aufgabe der SEC ist, Anträge basierend auf den Vorzügen der Investition zu genehmigen oder abzulehnen. Am Ende ist es die eigene Entscheidung der Leute, Bitcoin zu kaufen oder nicht.

SEC-Kommissar befürwortet Bitcoin-ETF-Zulassung

Die SEC hat den Bitcoin-ETF noch nicht genehmigt, aber in diesem Jahr könnten sich die Dinge ändern, da der Sektor einen neuen Vorsitzenden Gary Gensler hat, der früher Krypto- und Blockchain-Kurse am MIT unterrichtete. Laut Kommissar Peirce, wenn die Branche ihre Standards auf diesen Markt angewandt hat, wie auf jeden anderen, sollten sie bereits eine oder mehrere Genehmigungen haben. Da immer mehr Tage ohne ihre Genehmigung vergehen, wird der Fall schwächer und schwächer.

Bitcoin ETF Should Be Approved

Commissioner offenbarte auch, dass das Unternehmen den Bitcoin nicht so behandelt wie seine anderen Produkte. Die Firma verlangt mehr Zusicherungen, um den Bitcoin-ETF zu sponsern, im Vergleich zu anderen Produkten. Sie war auch gegen die Entscheidung, als die Winklevoss-Zwillinge den bitcoin-ETF-Antrag im Jahr 2018 ablehnten. Peirce fügte auch hinzu, dass der bitcoin-Markt reifer ist als zuvor und mehr Beteiligung von institutionellen und Mainstream-Investoren hat. Hester Peirce kommentierte im Mai, dass bitcoin jetzt mehr Interesse von institutionellen Märkten hat als zuvor, die Leute wollen auch mehr zu ihrem Investmentportfolio hinzufügen, und sie werden mehr in Kryptowährung investieren.

Finanzverwaltungsgesellschaften

Neben Peirce haben auch andere Banken und Finanzverwaltungsgesellschaften wie Goldman Sachs, Morgan Stanley und Citigroup diesen Trend erkannt und begonnen, ihren Kunden Dienstleistungen anzubieten, die sich mit Investitionen in Kryptowährungen beschäftigen. Sie sagte auch, dass der Bitcoin-Markt jetzt groß geworden ist, die Zahl der Menschen, die in diese digitale Währung investiert haben, ist signifikant, und sie beteiligen sich daran, Bitcoin dezentral zu machen.

Am Ende sagte sie, dass es von den Menschen abhängt, ob sie in bitcoin investieren wollen oder nicht. Wenn sie denken, dass der Markt manipuliert ist, sollten sie es nicht tun.

Hester Peirce ist unter vielen, die dafür sind, dass bitcoin ein viel größerer Markt wird. Einer der großen Namen, die wir mit bitcoin und anderen Kryptowährungen in Verbindung gebracht haben, ist SpaceX und Tesla CEO Elon Musk. Sein Unternehmen begann, bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, aber später stoppten sie unter Berufung auf Umweltprobleme. In den letzten Monaten hat bitcoin deutlich an Wert verloren, da der Token von ca. $64.000 auf $30.000 gefallen ist. Analysten und Experten haben unterschiedliche Ansichten über den Marktrückgang, aber wie Hester Peirce, unterstützen viele immer noch die Kryptowährung. Zum Beispiel riet der Autor des Bestsellers “Rich Dad, Poor Dad” den Menschen, Bitcoin in diesen Tagen zu kaufen, da dies eine “Kaufgelegenheit” für diejenigen ist, die aufgrund des hohen Preises nicht in sie investieren konnten. Viele Experten prognostizieren jedoch auch, dass sich die aktuelle Marktsituation bis zum Ende des Jahres ändern wird und der Wert von bitcoin neue Höhen erreichen wird.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!