Bitcoin fällt um 7% – ein guter Zeitpunkt, um zu investieren?

Zuletzt Aktualisiert: 28 Juni 2022

Die Kurse der Kryptowährungen färben sich heute dunkelrot, sowohl Bitcoin als auch Ethereum sind um 7 % gefallen. Die Frage, die sich jeder stellt, lautet: Sind wir kurz vor einem Tiefpunkt und ist dies der richtige Zeitpunkt zum Kaufen?

Wichtige Niveaus durchbrochen

Seit Anfang des Jahres befinden sich die Kryptomärkte in einem fast ununterbrochenen Zustand der Unruhe. Wie du unten siehst, hat der Bitcoin-Preis seit dem 1. Januar 47% verloren.

Lange Zeit schien das Niveau um 28.600 Euro (30.000 Dollar) eine starke Untergrenze für bitcoin zu sein. Der Preis schien eine Zeit lang unter dieses Niveau zu fallen, um sich dann wieder stark davon zu erholen.

Kurzfristiger Trend gebrochen

In der Zwischenzeit ist bitcoin auf 24.600 Euro gefallen, als wir diesen Artikel schreiben. In der untenstehenden Kurstabelle ist diese “unzerstörbare” Zone durch den blauen Block gekennzeichnet. Der Wert von bitcoin ist unten in Euro angegeben.

Die orangefarbene Linie folgt dem Durchschnittswert der letzten 100 Kerzen. Jede Kerze dauert eine Stunde, also ist die orangefarbene Linie eigentlich der gewichtete Durchschnitt der letzten 100 Stunden (MA).

Ein Zeitraum von 4 Tagen und ein bisschen ist nicht sehr lang, aber in diesem Markt ist er signifikant. Zurzeit bewegt sich der Kurs deutlich unter der 100-MA-Linie und so mancher Händler würde das als gute Kaufgelegenheit sehen.

50-Tage-Durchschnitt

Wenn wir weiter herauszoomen, sehen wir, dass sich Bitcoin auch unter der 50-Tages-Durchschnittslinie bewegt. In der Grafik unten steht jede Kerze für einen Tag und die blaue Linie für den gewichteten Durchschnitt der letzten 50 Tage.

Daraus könntest du schließen, dass es ab Anfang Mai ein guter Zeitpunkt war, Bitcoin zu kaufen, da der gewichtete Durchschnitt über dem realen Preis lag. Wenn du 100 Euro auf deinem Konto hast und am 1. Mai 100 Euro Bitcoin kaufst, wird nur noch sehr wenig übrig sein.

Bei einer Kursdelle nicht alles auf eine Karte setzen

Aus diesem Grund sehen viele Investoren, die auf lange Sicht dabei sind, nicht die Zeit gekommen, um voll einzusteigen, sondern um in regelmäßigen Abständen zu kaufen. Anstatt deine gesamten 100 Euro auf einmal zu investieren, ist es besser und sicherer, diesen Betrag über einen langen Zeitraum zu verteilen, zum Beispiel 5 Euro pro Woche oder 10 Euro pro Monat.

Investoren mit einem langen Atem gewinnen in der Regel. Warren Buffet ist ein gutes Beispiel dafür, er sagt: “Time in the market beats timing in the market.”

Alles wird gut

Seit Jahresbeginn ist der Bitcoin um 47% gefallen, aber schau dir an, wie sich die Kurse seit dem 1. Januar entwickelt haben:

  • Netflix: -67%
  • PayPal: -55%
  • Facebook: -44%
  • Tesla: -42%

Für Investoren ist es wichtig, herauszuzoomen, wenn eine globale Krise die Weltwirtschaft erfasst. Schau auf das Klima und nicht auf das Wetter und du wirst sehen, dass im Falle der Wirtschaft irgendwann alles wieder in Ordnung sein wird. Während der Immobilienkrise 2008 riefen auch Ökonomen und anonyme Menschen im Internet, dass dies das Ende sein würde.

Im Jahr 2008 griff die Krise von Amerika auf den Rest der Welt über. Der S&P 500 verzeichnete einen der stärksten Einbrüche: -58% in knapp eineinhalb Jahren. 5 Jahre später hatte sich der Kurs des Indexes seit dem Tiefpunkt der Krise verdreifacht.

Das gilt auch für bitcoin, der mehrere Zyklen durchlaufen hat und sich immer wieder erholt hat. Tatsächlich haben in der Geschichte von Bitcoin 100% aller Investoren, die ihre BTC 4 Jahre oder länger gehalten haben, einen Gewinn gemacht.

Die Zeit ist dein Freund

Heute mag der Preis gefallen sein, aber die Lektion lautet, dies zu nutzen, indem du das Muster erkennst. Verlängere deinen Zeithorizont und der Trend wird tatsächlich einfacher vorherzusagen.

In der logarithmischen Grafik unten steht jede Kerze für einen Monat und wir betrachten den Bitcoin seit 2010. Der langfristige Trend ist, dass der Preis alle 3 bis 4 Jahre unter den gewichteten 9-Monats-Durchschnitt fällt. Das wird durch die roten Kreise angezeigt. Und jedes Mal springt der Bitcoin aus dem roten Kreis heraus und erreicht neue Höchststände.

Author

  • Florian Feidenfelder is a technical analyst with many years trading experience in the stock exchange and crypto markets. He has broad experience in forex trading, coaching, and funds management.

error: Alert: Content is protected !!