Bitcoin Gemini – Muss ich Steuern zahlen?

Bei dem Handel mit Bitcoin und anderen Währungen kann es logischerweise dazu führen, dass man man Gewinnen aus dem Handel aussteigt. Wenn man sich dann die Frage stellt, wie diese Einnahmen versteuert werden, sollte man sich klar sein, dass man jeden Cent bei der Steuererklärung angeben muss.

Was am Ende davon wirklich versteuert wird ist wiederum eine andere Frage. Man kann also zusammenfassen, dass auch die Gewinne bei Bitcoin Gemini am Ende auf der Steuererklärung auftauchen müssen.

Bitcoin Gemini Anmeldung

Wann muss man die Gewinne versteuern?

Die Gewinne müssen in dem Jahr der Auszahlung auf der Steuererklärung auftauchen. Diese ist also so geregelt, dass man die Gewinne theoretisch auch in einem anderen Jahr hätte machen können.

Wenn man die Gewinne also über den Jahreswechsel hinauf auf dem Konto bei Bitcoin Gemini liegen lässt, fallen für das vergangene Jahr keine Steuern an. Wenn man den Gewinn dann allerdings im kommenden Jahr auszahlen lässt muss man diesen auch auf der Steuererklärung angeben.

Wenn man das nicht tut, kann man ernsthafte Probleme bekommen. Da man aber nicht am dem ersten Cent direkt alles versteuern muss, ist es bei vielen auch der Fall, dass die Angabe der Gewinne auf der Steuererklärung für das Jahr keinen Unterschied bei der Berechnung machen.

Wie kann man von Bitcoin Gemini profitieren?

Schritt 1: Klicken Sie auf den Link, um zur offiziellen Website von Bitcoin Gemini zu gelangen.
Schritt 2: Füllen Sie das Formular aus, um einen GRATIS-Lizenz für den Handel zu erhalten.
Schritt 3: Folgen Sie den Anweisungen auf der Plattform, um schnell vom Bitcoin zu profitieren!

Am wann müssen die Gewinne versteuert werden?

Hier muss man unterscheiden an wann man die Gewinne angeben muss und ab wann man wirklich steuern zahlen muss. Angeben muss man die Gewinne wie schon oben erwähnt ab dem ersten Cent. Dennoch fallen dann noch keine Steuern an.

Diese werden erst ab einem Betrag von mehr als 600 Euro im Jahr fällig, sodass man kleine Gewinne ganz entspannt angeben kann bei der Steuererklärung im folgen Jahr ohne dass diese die Steuerlast beeinflussen würden.

Allen die im Internet mit Bitcoin und co. handeln und vielleicht auch bei Anbietern wie Bitcoin Gemini unterwegs sind, kann man also nur empfehlen, dass man sich hier vor der Auszahlung der Gewinn genau überlegt ob man damit nicht warten will und wie man die Gewinne versteuert.

Bei hohen Gewinnen über Bitcoin Gemini auf jeden Fall den Steuerberater nutzen

Wenn man über Bitcoin Gemini extrem hohe Gewinne erzielt hat, sollte man sich für das versteuern der Gewinne guten Rat holen. Ein Steuerberater ist hierbei natürlich die erste Quelle die man anlaufen kann.

Die Informationen die man hier bekommt sind sicherlich deutlich wertvoller, als alles was man zu dem Thema im Internet finden kann. Vor allem ist man mit einem guten Steuerberater immer auf der richtigen Seite, sodass man hier auch viel Verantwortung abgeben kann.

[yasr_overall_rating size="large"]
error: Alert: Content is protected !!