Bitcoin ist um 4 Prozent gefallen. Frustriert vom Bärenmarkt? Schrei es raus!

Zuletzt Aktualisiert: 15 Juni 2022

Ja, Bitcoin ist fantastisch, alle zehn Minuten wird ein neuer Block hinzugefügt, finanzielle Freiheit, keine Inflation, blah blah blah, das haben wir alles schon mal gehört. Die Stimmung und die Realität ist, dass jeder in den letzten Wochen eine Menge Geld verloren hat und Grund hat, frustriert zu sein.

Bitcoin-Preis ist für Neueinsteiger wertlos

Unten siehst du die Bitcoin-Preise der letzten 30 Tage. Alle Bitcoin-Käufe von Anfang 2021 bis vor ein paar Tagen sind im Minus, wenn nicht sogar verkauft. Und zwar nicht nur von Händlern und Investoren, die schon lange dabei sind, sondern auch von vielen neuen Bitcoinern und Krypto-Enthusiasten, die im Jahr 2021 angefangen haben.

Im Mai verlor der Markt Terra, und trotzdem flirtete der Bitcoin mit 30.000 Euro. Wer hätte gedacht, dass wir ein paar Tage später Heimweh haben würden.

Die Grundlagen von bitcoin haben sich nicht geändert und das macht es eigentlich nur noch ärgerlicher und irritierender, dass BTC unterbewertet ist. Der Bitcoin-Preis ist schneller und härter gefallen als der Ruf von The Voice of Holland und genau wie die x-te Werbepause in dieser Sendung gibt es nichts Besseres, als seinen Frust hin und wieder herauszuschreien.

Viele Trader, ob jung oder alt, kommen auf Telegram zusammen, um ihrem Frust Luft zu machen. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Schrei es raus!

In der Bear Market Screaming Therapy Group auf Telegram dürfen die Mitglieder nur Sprachnachrichten teilen, in denen sie schreien (eine Variation von Aaaaaaahhhh). Wenn du irgendetwas anderes in der Gruppe teilst, wirst du sofort rausgeschmissen und auf Lebenszeit gebannt. Die Gruppe hat derzeit 174 Mitglieder.

Bisher haben mehr als hundert verschiedene Mitglieder zu der Gruppe beigetragen und Sprachnachrichten von sich selbst gepostet, in denen sie in verschiedenen Tonlagen und Rhythmen schreien, stöhnen, ächzen und jammern.

Für alle Themen

Der Mitbegründer des NFT-Protokolls Rentable World emiliano.eth hat diese Gruppe am Dienstagmorgen gegründet und einen Link auf Twitter geteilt. Dies ist ein Aufruf an die “entartete” Community, die sich mit Krypto beschäftigt.

“Hey Degen, bist du gestresst? Lass alles raus”, schrieb er, zusammen mit einem Link, um der Gruppe beizutreten.

REEEEEE schreit AAAAAAHHH

Das Profilbild der Gruppe ist ein schreiender Pepe-Frosch, der oft als “REEEEE” Meme bezeichnet wird. Pepe der Frosch wurde 2005 von Matt Furie geschaffen und ist seitdem zu einem Internet-Symbol für die Meme-Kultur geworden. Auf Twitter wurde dieses Meme vor allem von Chainlink-Investoren verwendet.

Yo und GM

Soziale Kanäle, in denen nur eine einzige Nachricht ausgetauscht wird, sind nicht neu. Im Jahr 2014 wurde die “Yo”-App mit dem einzigen Zweck gestartet, dass sich die Nutzer/innen gegenseitig den Gruß “Yo” schicken können. Und bei Chatroulette wurde in 99 von 100 Fällen die gleiche Art von Nachricht verschickt.

Für Krypto-Enthusiasten gab es die “gm”-App, eine selbst bezeichnete “Meme-App”, die es den Nutzern erlaubte, sich gegenseitig nur mit “gm” oder “Guten Morgen” zu grüßen, einem bei Twitter und Discord gebräuchlichen Akronym. Die gm-App wurde jedoch im September abgeschaltet, nachdem ein Hacker Zugang zu Nutzerdaten erlangt hatte.

Author

  • Florian Feidenfelder is a technical analyst with many years trading experience in the stock exchange and crypto markets. He has broad experience in forex trading, coaching, and funds management.

error: Alert: Content is protected !!