Bitcoins kaufen – BTC sicher kaufen

Zuletzt Aktualisiert: 7 Dezember 2022

Die von der Corona-Pandemie bestimmten Jahre 2021 und 2022 haben dem Kurs von Bitcoin einen starken Aufwind verliehen. Unter Berücksichtigung des Kursen im März 2020 hat sich der Wert vervielfacht, wodurch die Marke von 60.000 US-Dollar einen Rekordwert darstellt. Angesichts diese beeindruckenden Entwicklung fühlen sich viele Anleger in jene Jahre zurückversetzt, in welchen ein echter Hype um digitale Vermögenswerten entstanden ist. Zu dieser Zeit hatten lediglich ein paar hundert Euro an Investitionskapital ausgereicht, um Millionen zu verdienen.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Vielen interessierten, aber unerfahrenen Anleger stellt sich mittlerweile die Frage, wo sie Bitcoins erwerben können und welche Investitionsstrategie die beste für eine möglichst gute Rendite ist. Auf dem Markt haben sich indes zahlreiche Anbieter etabliert, welche sogar Bitcoin kaufen mittels Paypal ermöglichen. Alternativ haben Investoren die Möglichkeit, über einen Marktplatz im Internet Bitcoins zu erwerben.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wissenswertes zur Kryptowährung Bitcoin

Die offizielle Abkürzung für Bitcoin lautet “BTC”. Die populäre Währung konnte allein im Jahr 2016 einen Kurssprung von enormen 125 Prozent für sich verbuchen und viele Menschen zu Wohlstand verhelfen. Wenige Jahre später konnte Bitcoin erneut mit einem Höchststand von rund 20.000 US-Dollar auf sich aufmerksam machen. Wer also genau den Kursverlauf beobachtet und seine Investitionen sinnvoll platziert hat, konnte einen beeindruckenden Profit für sich erwirtschaften. Selbst kleine Anleger aus dem privaten Umfeld haben es geschafft, Millionen Euro zu verdienen. Allerdings sollte sich jeder Trader darüber im Klaren sein, dass mit dem Spekulieren beim Bitcoin Trading auch ein Risiko einhergeht, welches zu keinem Zeitpunkt außer Acht gelassen werden sollte.

Experten erwarten weitere Kursanstiege in Etappen

Analysten auf der ganzen Welt sind davon überzeugt, dass Bitcoin auch in den nächsten weiter an Wert gewinnen wird und einen Kurs von bis 500.000 US-Dollar erzielen kann. Manche Experten gehen in ihren Schätzungen noch sehr viel weiter und beziffern ungeahnte Höhen. Im Jahr 2019 haben viele Finanzberater ihren Kunden empfohlen, ihr Kapital zu Teilen in die Blockchain-Technologie sowie in Kryptowährungen zu investieren und sich auf diese Weise ein kleines Vermögen aufzubauen.

Auch einige renommierte Finanzinstitute haben das Potenzial von Bitcoin verstanden und nehmen diesen noch recht jungen Markt sehr ernst. Bitcoins kaufen bei einer Sparkasse oder bei anderen Geldhäusern gehört zunehmend zur Normalität. Wie die Zahlen und Fakten zeigen, handelt es sich bei Bitcoin längst nicht mehr um eine unbedeutende Kryptowährung, sondern vielmehr um eine attraktive Geldanlage für professionell agierende Spekulanten und private Anleger, welche das Renditepotenzial möglichst effektiv ausnutzen möchten.

Kritiker entgegnen jedoch stets, dass es sich beim Crypto Trading um eine risikoreiche Form der Geldanlage handelt, welche bereits in naher Zukunft wieder von den internationalen Finanzmärkten verschwindet. Letztendlich bleibt es jedoch Tatsache, dass die Entwicklung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen vom Angebot oder der Nachfrage abhängt. Für die Beibehaltung des Erfolgskurses sprechen hingegen die permanente Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie sowie nach wie vor fehlende Regularien seitens der zuständigen Finanz- und Steuerbehörden der jeweiligen Länder.

Geldanlage mit riesigem Potenzial

Die Zahl der an Bitcoin interessierten Anleger steigt rasant, da sich unter die technischen Möglichkeiten zunehmend verbessern und einen gewissen Komfort bieten. Sofern Sie zu jenen gehören, die auf dem Krypto-Markt Fuß fassen möchten, sollten Sie sich den einen oder anderen CFD-Broker einmal näher anschauen. Ein Bitcoin Konto zu eröffnen, gelingt in der Regel innerhalb von nur ein paar wenigen Minuten. Die Einzahlung von Investitionskapital erfolgt daraufhin über einen Bezahldienst oder über eine klassische SEPA-Überweisung.

Ein CFD ähnelt in weiten Teilen einer handelsüblichen Aktien, welchen den jeweils aktullen Bitcoin-Kurs darstellt. Wenn Sie im Besitz eines solchen Wertes sind, gehören Sie automatisch zum Kreis der Anleger, die den Kurs von Bitcoin aktiv durch ihr Handeln beeinflussen. Sie können darüber hinaus sogenannte Hebel einsetzen und Ihre Rendite in die Höhe treiben. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig zu wissen, dass der CFD-Handel seit 2018 einer deutlich stärkeren Regulierung unterliegt.

Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, auf die Hebelfunktion zu verzichten und sich auf das 1:1:Prinzip konzentrieren. Börsen beschränken allerdings die Auszahlung durch bestimmte Limits, weshalb es oftmals vorkommen kann, dass Sie ein paar Tage auf den Erhalt Ihres Gewinns warten müssen.Krypto - Geldanlage mit riesigem Potenzial

Wissenswertes zu Bitcoin-Zertifikaten

Eine besondere angenehme Form des Bitcoin-Handels stellen spezielle Bitcoin-Zertifikate dar. Bisweilen ist die Auswahl noch etwas überschaubar, was der Attraktivität keineswegs einen Abbruch tut. In der Schweiz haben sich die Zertifikate fest etabliert und gehören beispielsweise bei der Bank Vontibel zum Angebotsportfolio. Auf Basis des sogenannten Open-End-Partizipationszerfikats können Sie als Anleger ganz einfach in Bitcoins investieren. Die Zertifikate bilden den Kurs von Bitcoin nach, weshalb auch die Bezeichnung Derivat keineswegs verkehrt ist. Zertifikate verzichten auf Mini-Futures sowie einen festen Rückzahlungstag.

Sobald Sie ein Depot bei einem Anbieter eröffnet haben, können den Erhalt von Zertifikaten sowie ETPs in Form von Kryptowährungen beauftragen. Einigen Plattformen bieten ihren Kunden eine kostenfreie Depotführung an und erhalten lediglich eine Provision für erfolgreich durchgeführte Trades. Im Hinblick auf die steuerliche Relevanz fallen alle erzielten Einnahmen unter das Einkommenssteuergesetz, da Bitcoin bzw. alle Kryptowährungen als Recheneinheit definiert werden.

Nutzung einer Online-Geldbörse für mehr Anonymität

Wenn Sie als Anleger nicht in Erscheinung treten möchten und auf anonymem Weg Bitcoins erwerben möchten, sollten Sie zu diesem Zweck ein sogenanntes E-Wallet eröffnen. Ein solche Online-Geldbörse ermöglicht es, von einer Empfängeradresse Kapital zu transferieren bzw. zu empfangen. Die Gebühren fallen üblicherweise äußerst niedrig aus. Sie können darüber hinaus Ihr E-Wallt auf einem Smartphone oder einem Tablet in Form einer App installieren und bequem darauf zugreifen. Für den Zugriff auf das E-Wallet genügt die Eingabe Ihres persönlichen Passworts.

Der Handel über einen virtuellen Marktplatz

Auf einem virtuellen Marktplatz können Sie mit Bitcoin und zahlreichen anderen Kryptowährungen Handel treiben. Die wohl bekannteste Plattform ist in diesem Zusammenhang die Internetseite bitcoin.de, welche wiederum Teil des Unternehmens Bitcoin Group SE ist. Hier treffen sowohl Angebot als auch Nachfrage aufeinander und generieren einen tagesaktuellen Kurs. Akzeptiert ein Käufer das erhaltene Angebot, gilt der Handel als abgeschlossen. Darauf wird der vereinbarte Kaufbetrag auf das angegebene Konto des Verkäufers zeitnah transferiert. Der Käufer erhält den erworbenen Wert in seinem persönlichen Wallet gutgeschrieben. Einige Marktplätze erheben eine geringe Gebühr auf einen durchgeführten Trade. Diese kann zwischen dem Käufer sowie dem Verkäufer aufgeteilt werden.

Der Handel von Bitcoins an den Börsen

Zahlreiche Börsen ermöglichen ebenfalls den Handel mit Bitcoin. Renommierte Anbieter sind unter anderem CEX.IO, Kraken, Bitfinex sowie Kraken. Wenn Sie sich für die Nutzung einer der Börsen entschließen, sollten Sie dabei berücksichtigen, dass der Verifizierungsprozess für neue Anleger ein paar (Arbeits-)Tage in Anspruch nehmen kann. Der Bitcoin-Kurs kann von Börse zu Börse etwas unterschiedlich ausfallen. Die Trades werden grundsätzlich manuell, also durch den Nutzer selbst, abgewickelt.

Das bedeutet, dass Sie in Eigenregie entscheiden müssen, ob ein Angebot Ihrer persönlichen Trading-Strategie entspricht. Möchten Sie eine Kauf tätigen, können Sie Ihren Wunschkurs in Euro oder US-Dollar angeben. Bitcoin-Börsen erlauben meist die Verwendung von Kreditkarten. Entscheidet sich ein Anleger für den Kauf Ihrer angebotenen Werte, wird das Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben.

In wenigen Schritten mit dem Bitcoin-Handel starten

Die zur Verfügung stehenden Optionen für den Handel von Bitcoin ermöglichen Ihnen als Anleger ein hohes Maß an Flexibilität und Entscheidungsspielraum. Grundsätzlich können Sie über jeden Broker traden, sofern dieser Bitcoin anbietet. Die Vorgehensweise bis zum ersten erfolgreichen Trade unterscheidet sich bei allen Anbieter kaum voneinander. So Benutzeroberfläche sowie die einmalige Eröffnung eines persönlichen Kontos gestaltet sich überaus simpel, sodass Sie für eine Anmeldung lediglich ein paar wenige Minuten aufbringen müssen, bevor es losgeht. Zudem bieten die meisten Plattform eine Füll von unterschiedlichen Einzahlmöglichkeiten an.

Schritt 1: Die Internetseite der bevorzugten Plattform aufrufen

Rufen Sie die URL der von Ihnen bevorzugten Handelsplattform auf.

Schritt 2: Konto-Modus auswählen

Die meisten Anbieter stellen es Ihnen frei, ob Sie zunächst mit einem Demo-Konto erste Erfahrungen im Bitcoin-Handel sammeln oder direkt echtes Geld auf dem Krypto-Markt investieren möchten. Besitzen Sie bislang eher wenig Erfahrung, ist die Verwendung der Demo-Version zunächst ratsam.

Schritt 3: Persönliches Benutzerkonto einrichten

Auf der Startseite der Plattformen ist an gut sichtbarer Stelle ein Online-Formular hinterlegt, welche von Ihnen ausgefüllt werden muss. Neben einem sicheren Passwort müssen Sie in dem entsprechenden Feld eine gültige E-Mail-Adresse sowie einige weitere persönliche Informationen angeben. Sie können sich außerdem mit Ihrem eventuell bestehenden Facebook- oder Google-Konto über die Plattform verbinden. Gleichzeitig bestätigen Sie in dem Formular, dass Sie mit den geltenden AGBs einverstanden und volljährig sind.

Schritt 4: Kontoeröffnung bestätigen

Sobald Sie das Online-Formular mit allen geforderten Informationen ausgefüllt haben, fragen einige Plattformen nach Ihren Kenntnisstand auf dem Gebiet des Krypto-Handels. Die hier gestellten Fragen sollten in Ihrem eigenen Interesse wahrheitsgemäß beantworten und Ihre persönliches Profil auf diese Weise präzisieren. Weisen kaum Erfahrungen vor, spricht dennoch nichts gegen den Handel mit digitalen Vermögenswerten.

Schritt 5: Startkapital einzahlen

Sobald Sie allen Fragen beantwortet haben, können Sie optional das erste Geld auf Ihr persönliches Konto zur Einzahlung anweisen. In der Regel stehen die Zahlungsmöglichkeiten PayPal, Kreditkarte, SEPA-Überweisung sowie Giropay zur Auswahl zur Verfügung. Bereits nach wenigen Tagen dürfte Ihr gewünschtes Startkapital auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben worden sein.

Schritt 6: Start des Bitcoin-Handels

Neben dem Handel mit Kryptowährungen können Sie bei einigen Plattform mit Rohstoffen oder Indizes spekulieren. Wenn Sie sich für den Handel mit digitalen Vermögenswerten entscheiden, können Sie aktuelle Charts und Statistiken ausführlich unter die Lupe nehmen und dabei von einem Kursverlauf in Echtzeit profitieren.

So gestaltet sich der Preis von Bitcoin

Angebot und Nachfrage sind ausschlagend für den Kursverlauf bzw. den Wert von Bitcoin. Je Höher der Preis, desto stärker wird die Kryptowährung von Anlegern auf der ganzen Welt nachgefragt. Natürlich funktioniert dieses Prinzip auch in die umgekehrte Richtung und lässt den Preis für den Wert fallen. Die Verwaltung ist auf einer dezentralen Struktur aufgebaut, sodass Zentralbanken bzw. deren Regierungen keinen Einfluss auf die Entwicklung digitaler Vermögenswerte haben können. Schätzungen zufolge sind derzeit 21 Millionen Bitcoin weltweit im Umlauf und für den Handel freigegeben. Auf diese Weise wird eine Entwertung der Kryptowährung durch inflationäre Einflüsse verhindert und der Wertzuwachs gesichert.

Die Entwicklungsprognosen fallen für die kommenden Monate und Jahre überaus positiv aus. Je mehr Menschen sich für den Handel mit Bitcoin und andere Kryptowährungen entscheiden, desto stärker profitieren Anleger. Im Vergleich zu relevanten FIAT-Währungen ist die Kurstentwicklung von Bitcoin daher mit großer Spannung zu betrachten.

Selbstverständlich unterliegt Bitcoin Schwankungen, die zumeist kaum vorhersehbar sind. Vor diesem Hintergrund ist es für Anleger sehr wichtig, dass sie die starke Volatilität nicht aus den Augen verlieren und dennoch Ruhe bewahren. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist der Kurs von Bitcoin beispielsweise um mehr als zehnfache angestiegen.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Wichtige Informationen zu Blockchain

Derzeit gibt es keine andere Kryptowährung, welche für den gesamten Krypto-Markt wichtiger als Bitcoin ist. Dieser Umstand begründet sich vor allem darin, dass an dieser Stelle eine fortschrittliche Blockchain-Technologie zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich um eines der wichtigsten Fundamente für die Weiterentwicklung von BTC. Fakt ist, dass digitales Geld einen zunehmend höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft einnimmt. Allein die Tatsache, dass Verbraucher immer häufiger Waren über das Internet in digitalen Zahlverfahren erwerben, spricht deutlich für die Verwendung von Blockchain.

Die Idee hinter Bitcoin ist demnach genauso wichtig, wie die Erfindung von Kryptowährungen selbst. Der Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia spricht sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit dafür aus, dass die Blockchain-Technologie noch tiefer mit der digitalisierten Welt verflechtet werden muss, um den Ansprüchen der Verbraucher gerecht werden zu können.

Das sollten Sie beim Kauf von Bitcoin beachten

Vor dem ersten Trade ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich auf eine Handelsstrategie festlegen und so wenig wie möglich Kompromisse eingehen. Darüber hinaus ist es durchaus empfehlenswert, verschiedene Anbieter sowie deren Dienstleistungen miteinander zu vergleichen und sich einen Überblick über etwaige anfallende Gebühren bzw. Provisionen zu verschaffen. Ein E-Wallt kann Ihnen zudem viel Flexibilität sowie eine guten Schutz für Ihr aufgebautes Bitcoin-Vermögen bieten.

Bitcoin kaufen bei eToro: Die einfachste Möglichkeit

eToro LogoeToro ist ein CFD Broker mit EU-Lizenz und durch einen Investor eng mit der Commerzbank verbunden. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten, Einzahlungen sind in Echtzeit möglich.

Die wichtigsten Fakten zu eToro

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Bitcoin kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Bitcoin Spread: 1,50 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins neben Bitcoin: 10
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto bei eToro eröffnen, einzahlen und handeln

eToro ist ein CFD Broker mit Sitz in Zypern und die einfachste Möglichkeit für einen Bitcoin Kauf. Rufen Sie die URL des Brokers auf und klicken Sie oben rechts neben der deutschen Flagge auf „Anmelden“.

Bitcoins kaufen bei eToro

Anmeldung bei eToro

Daraufhin öffnet sich ein Fenster für den Login. Da Sie als Neukunde noch kein Konto besitzen, klicken Sie unterhalb des Fensters auf „Jetzt Registrieren“.

Bitcoins kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrieren bei eToro

Daraufhin öffnet sich ein kurzes Registrierungsformular. Sie müssen lediglich Vor- und Zuname, einen Benutzernamen, ein selbstgewähltes Passwort und eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer angeben. Außerdem müssen Sie die Nutzungsbedingungen durch einen Haken am entsprechenden Kästchen bestätigen.

eToro - Konto erstellen

Kontoeröffnung bei eToro

Klicken Sie auf „Konto einrichten“. Direkt danach öffnet sich bereits die Hauptansicht Ihres Handelskontos bei eToro.

Bitcoins kaufen bei eToro: So sieht das Konto aus

Das eToro Handelskonto in der Hauptansicht

Um Bitcoin kaufen zu können, müssen Sie nun Geld auf das eToro Konto einzahlen. Unten links sehen Sie den Button „Geld einzahlen“. Rechts daneben ist Ihr Kontostand zu sehen: Direkt nach der Kontoeröffnung beträgt diese null.

Bitcoin kaufen bei eToro: Einzahlungsmöglichkeiten

Einzahlung bei eToro

Wählen Sie eine Zahlungsmethode aus und geben Sie den gewünschten Einzahlungsbetrag an. Die Mindesteinzahlung bei eToro beträgt 175 EUR bzw. 200 USD. Bei einigen Einzahlungsmethoden kann die Mindesteinzahlung höher liegen. Wenn Sie mit Kreditkarte, Skrill, Paypal, Sofortüberweisung etc. einzahlen, wird das Geld sofort Ihrem Konto gutgeschrieben.

Im nächsten Schritt können Sie dann bereits Bitcoin kaufen. Klicken Sie dazu in der Menüleiste links auf „Märkte“ und anschließend oben auf „Krypto“.

Bitcoins kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Marktauswahl bei eToro

Daraufhin sehen Sie alle Kryptowährungen, die Sie bei eToro kaufen können. Klicken Sie im Bitcoin-Feld auf „Kaufen“, um das Orderticket zu sehen. Der Preis im „Kaufen“-Feld ist der Briefkurs. Das ist der Kurs, zudem Sie bei eToro gerade Bitcoin kaufen, also eine Long Position eröffnen können. Der Kurs unter „Verkaufen“ ist der Geldkurs. Zu diesem Kurs können Sie verkaufen bzw. eine Shortposition eröffnen.

Bitcoin kaufen: Den Coin auswählen

Bitcoin kaufen bei eToro

Danach öffnet sich das Orderticket. Hier können Sie angeben, für welchen Betrag in EUR/USD Sie Bitcoin kaufen möchten. Alternativ können Sie mit einem Klick auf „Einheiten“ die Anzahl der zu kaufenden Coins angeben. Dann wird der dazu notwendige Geldbetrag automatisch angezeigt. Ganz oben legen Sie die Handelsrichtung fest.

Bitcoin kaufen: Das eToro Orderticket

Orderticket bei eToro

Klicken Sie auf „Trade eröffnen“ um die Position zu eröffnen. Das war es schon: Sie haben Bitcoin gekauft.

Sie müssen Ihr Konto (wie bei allen CFD Anbietern) verifizieren. Dazu müssen Sie Kopien von einem Ausweisdokument und einem Wohnsitznachweis (z. B. Stromrechnung) hochladen. Bis zur Verifikation des Kontos können Sie maximal 2.000 EUR einzahlen, Auszahlungen sind nicht möglich. Nach dem Upload der Kopien dauert es i.d.R. nur wenige Stunden bis zur vollständigen Freischaltung. eToro bietet eine App für die Verifikation an. Sie müssen dann lediglich die Dokumente mit Ihrem Smartphone fotografieren. Der Upload auf die Plattform erfolgt automatisch.

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Wer ist eToro?

eToro ist ein CFD Broker mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen ist bereits seit dem Jahr 2007 am Markt. Zu den Eigentümern von eToro zählt -über das Tochterunternehmen CommerzVentures – u.a. die deutsche Commerzbank. eToro wird nach EU-Recht durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC beaufsichtigt.

Bitcoin kaufen bei eToro: Was kostet das?

Kontoeröffnung und Einzahlung sind bei eToro kostenlos. Beim Handel mit Bitcoin fällt ein Spread in Höhe von 1,50 Prozent an. Der Spread ist die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs. Kommissionen gibt es nicht.

Finanzierungskosten fallen nur bei Shortpositionen an. Eine Hebelwirkung gibt es bei eToro nicht. Um Bitcoin kaufen zu können, müssen Sie bei eToro mindestens 200 USD bzw. 175 EUR einsetzen (Mindestordergröße für diesen CFD).

Bei längerer Inaktivität berechnet der Broker eine monatliche Inaktivitätsgebühr in Höhe von 10 USD. Für Auszahlungen fallen Gebühren in Höhe von 25 USD an.

Bitcoin kaufen bei Libertex: Platz 2 in unserem Test

Libertex LogoLibertex bietet den Handel mit CFDs auf Kryptowährungen über eine webbasierte Handelsplattform an. Vor allem in den höheren Kontomodellen fallen die Gebühren sehr günstig aus.

Die wichtigsten Fakten zu Libertex

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: 10 EUR/Monat
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Bitcoin kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Bitcoin Spread: variabel, 1,20 % typisch
  • Finanzierungskosten:
  • Hebelwirkung:
  • Anzahl Coins neben Bitcoin: 10
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Perfect Money, Überweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto bei Libertex eröffnen, einzahlen und handeln

Libertex bietet den Handel mit CFDs auf Bitcoin und zehn andere Kryptowährungen an. Die Kontoeröffnung ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Besuchen Sie die Homepage des Brokers (www.Libertex.com/de/) und klicken Sie oben rechts auf „Anmelden“.

Libertex - Anmeldung

Anmelden bei Libertex

Danach öffnet sich ein kurzes Formular. Tippen Sie die notwendigen Angaben ein und klicken Sie auf „Absenden“.

Libertex - Konto erstellen

Kontoeröffnungsformular bei Libertex

Im Anschluss daran erfolgt bereits der erste Login. Danach müssen Sie einige Fragen zur Kontoeröffnung beantworten. Anzugeben sind Name und Anschrift, die Branche des ausgeübten Berufs, der höchste bislang erworbene Bildungsabschluss sowie einige allgemein gehaltene Angaben zu Einkommen, Vermögen und bisheriger Handelserfahrung. Die Fragen beantworten Sie durch einen Klick auf die zutreffende Antwort.

Direkt danach werden Sie zum Formular für Einzahlungen weitergeleitet. Wählen Sie die gewünschte Einzahlungsmethode und den Betrag aus und geben Sie die notwendigen Informationen ein.

Bitcoin kaufen: Erst einzahlen, dann handeln

Einzahlung bei Libertex

Direkt danach sehen Sie die Hauptansicht Ihres Kontos. Die zur Verifikation notwendigen Dokumente (Ausweiskopie und Wohnsitznachweis) können Sie zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen.

Wählen Sie in der Hauptansicht links oben über den Filter „Cryptocurrencies“ aus, um nur diese in der Liste der Märkte anzeigen zu lassen.

Bitcoin kaufen bei Libertex: Die Handelsplattform

Libertex Konto Hauptansicht

Wählen Sie dann aus der Liste links den Kontrakt BTCmUSD. Das kleine „m“ im Namen des Kontraktes steht für „Mini“. Das bedeutet, dass sich 1,0 Kontrakte auf jeweils 1,0 Bitcoin beziehen. Geben Sie die Anzahl der gewünschten Kontrakte ein, legen Sie bei Bedarf ein Stop Loss fest und klicken Sie auf „Kaufen“, um den Trade zu eröffnen.

Das war es schon: Der Trade erscheint in der Liste der offenen Positionen und Sie sind in Bitcoin investiert.

Wer ist Libertex?

Libertex wird durch die in Zypern ansässige Rodeler Limited betrieben. Der Broker unterliegt der Aufsicht durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Libertex startete zunächst als Binäre Optionen Broker. Später wurden CFDs auf Währungen, Rohstoffe und Aktien in den Basiswertekatalog integriert. Schließlich wurde das Angebot um den Handel mit CFDs auf Bitcoin und andere Kryptowährungen erweitert.

Bitcoin kaufen bei Libertex: Was kostet das?

Der Handel bei Libertex ist kommissionsfrei, d.h. der Broker verdient Geld im Handel ausschließlich durch die Spreads. Der Spread ist die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs. Der Spread richtet sich u.a. nach dem Kontomodell und der getätigten Einzahlung und beginnt bei durchaus konkurrenzfähigen 1,20 Prozent.
Libertex belastet eine monatliche „Maintenance Fee“ in Höhe von 10 EUR. Falls Sie länger nicht aktiv handeln, können zudem Inaktivitätsgebühren anfallen.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Bitcoin kaufen bei Plus500 – Platz 3 in unserem Test

Plus500 LogoPlus500 ist ein im Kryptosegment breit aufgestellter Broker mit einer Lizenz gemäß EU-Recht. Über die Handelsplattform können Sie in wenigen Minuten den ersten Trade im Bitcoin eröffnen.

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Bitcoin kaufen ab: 1 USD
  • Kommissionen: Keine bei Longpositionen, 2,90 % bei Shortpositionen
  • Bitcoin Spread: 2,30 %
  • Finanzierungskosten: 0,045 %
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins neben Bitcoin: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Skrill, NETELLER, Überweisung, Sofortüberweisung, WebMoney, Trustly
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto bei Plus500 eröffnen, einzahlen und handeln

Auch bei Plus500 sind Bitcoin CFDs erhältlich.. Die Kontoeröffnung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Rufen Sie die Homepage des Brokers auf: www.iqoption.com/de/ . Klicken Sie oben rechts auf „Registrierung“ und geben Sie die erforderlichen Daten ein. Klicken Sie danach auf den grünen Button.

Plus500 - Konto erstellen

Auch bei Plus500 sind Bitcoin CFDs erhältlich.

Klicken Sie danach auf „Handeln“ und folgen Sie den detaillierten Anleitungen zur Installation der Plattform. Die Installation dauert weniger als eine Minute und erfordert weniger als 20 MB Festplattenkapazität. Danach öffnet sich ein Fenster mit dem Login. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und das selbstgewählte Passwort aus dem ersten Schritt ein.

Um handeln zu können, müssen Sie zunächst eine Einzahlung tätigen. Dies ist bei Plus500 ab 10 EUR möglich. Positionen im Bitcoin CFD können Sie ab 1 EUR/USD eröffnen. Das Einzahlungsformular erreichen Sie mit einem Klick auf den grünen Button „Einzahlen“. Sie können zwischen Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung und weiteren Möglichkeiten wählen.

Einzahlung bei Plus500

Einzahlung bei Plus500

Sie gelangen nun in die Hauptansicht des Kontos. Wählen Sie zunächst Bitcoin als zu handelnden Markt aus. Klicken Sie dazu zunächst auf das Pluszeichen, dann auf „Krypto“ und schließlich auf „Bitcoin“ wie in der Abbildung unten zu sehen.

Plus500 - Handelsplattform

Plus500 Marktauswahl

Nach dem Klick auf Bitcoin als Markt wird der Wert als Chart aufgerufen. Zudem erscheint am rechten Bildrand die Ordermaske. Geben Sie den gewünschten Betrag an, legen Sie Stop Loss und Take Profit fest und klicken Sie auf „Kaufen“. Fertig: Sie haben soeben Bitcoin gekauft.

Wer ist Plus500?

Die Plus500 Europe Limited ist ein Broker mit Sitz in Zypern und dort seit 2014 lizenziert. Das Unternehmen ging als Binäre Optionen Broker an den Markt und erweiterte das Sortiment einige Zeit später um CFDs auf Basiswerte aus verschiedenen Anlageklassen. CFDs auf Kryptowährungen wurden später in das Sortiment aufgenommen.

Bitcoin kaufen bei Plus500: Was kostet das?

Im Handel fallen Spreads an. Der typische Spread bei Bitcoin liegt bei ca. 2,30 %. Für Shortpositionen in Krypto-CFDs fällt eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2,90 % an. Die Finanzierungskosten betragen 0,045 % pro Tag. Bei längerer Inaktivität wird eine Inaktivitätsgebühr erhoben.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Echte Bitcoin kaufen mit diesen Anbietern

Wenn Sie Bitcoin nicht über einen CFD, sondern als „physische“ Coins kaufen möchten, müssen Sie sich bei einer Kryptobörse anmelden. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern in diesem Bereich. Drei davon stellen wir hier kurz vor.

Coinbase

coinbase logoCoinbase mit Sitz in San Francisco wurde 2012 gegründet. Eigenen Angaben zufolge hat die Kryptobörse mehr als 20 Millionen Kunden, die bis Juli 2018 einen Gesamtumsatz von mehr als 150 Mrd. USD getätigt haben. Hinter Coinbase stehen zahlreiche Investoren, die insgesamt mehr als 217 Mio. USD investiert haben. Darunter ist auch die US-Börse ICE/NYSE.

Über Coinbase können Sie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin kaufen und verkaufen. Die Gebühren sind in den Kursen bereits enthalten. Einzahlen können Sie mit Kreditkarte oder Banküberweisung.

Coinbase ist mit vielen Sicherungsmechanismen ausgestattet. Dazu gehören Zwei-Faktor-Authentifizierung und zeitverzögerte Auszahlungen. Außerdem erhalten Sie automatisch eine E-Mail, wenn von einer bislang unbekannten IP auf Ihr Konto zugegriffen wird.

BitPanda

bitpanda logoHinter der Kryptobörse Bitpanda steht die Bitpanda GmbH mit Sitz in Wien. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und zählt eigenen Angaben zufolge mehr als 850.000 Kunden. Über die Plattform können neben Bitcoin diverse weitere Coins wie Ethereum, Dash, Ripple und Litecoin gekauft und verkauft werden.

Bitpanda kalkuliert die Gebühren in die Preise ein. Beim Kauf von Bitcoin werden typischerweise 1,49 % und beim Verkauf 1,29 % des Kurswertes fällig. Ein- und Auszahlungen sind mit diversen Methoden möglich.

Dazu zählen Banküberweisung, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Neteller, Skrill, Giropay und Amazon.de Gutscheine. Über den integrierten Dienst „Bitpanda to go“ ist auch der Kauf von Bitcoin mit Bargeld möglich. Dazu wird ein Gutschein gekauft, dessen Code online eingegeben wird. Die Gutscheine sind bislang nur an österreichischen Postschaltern erhältlich.

Binance

binance logoBinance ist eine Kryptobörse in Asien, die sehr international aufgestellt ist und in Kürze die Eröffnung einer Niederlassung auf Malta plant. Über Binance können mehr als 100 Coins gehandelt werden. Anders als Bitpanda und Coinbase tritt Binance ausschließlich als Börsenbetreiber und nicht als Broker-Dealer auf.

Das bedeutet, dass die Liquidität und damit die Spreads von Angebot und Nachfrage abhängig sind. Im besten Fall gibt es keine Spreads. Binance erhebt allerdings eine Gebühr in Höhe von 0,10 % des Transaktionswertes.

Einzahlungen sind bislang nur in Coins möglich. In Kürze sollen jedoch auch Einzahlungen in EUR möglich sein.

Echte Coins oder CFDs: Was ist besser?

Sie können direkt in Bitcoin investieren und echte Coins kaufen. So wie Sie in einem Onlineshop z. B. Gold kaufen und dieses im Tresor lagern, können Sie bei Kryptobörsen Bitcoin kaufen und diese in Ihrer Wallet verwahren. Über Kryptobörsen können Sie jederzeit Käufe und Verkäufe tätigen.

bitcoin symbolEine naheliegende Alternative zu echten Coins sind CFDs auf Bitcoin. CFD steht für „Contract for Difference“ und bezeichnet ein seit Jahrzehnten eingesetztes Finanzprodukt.

Ein CFD bezieht sich auf einen bestimmten Basiswert – in diesem Fall Bitcoin. Andere Basiswerte sind z. B. der Aktienindex DAX, einzelne Aktien, Rohstoffe u.v.m. Der CFD bildet seinen Basiswert ab. Steit der Bitcoin Kurs, verdienen Sie mit einem (nicht gehebelten) CFD daran genauso viel wie mit einem Investment in echte Coins. Analog verhält es sich mit den Verlustrisiken.

Sowohl der Handel mit CFDs als auch der Handel mit echten Coins sind mit spezifischen Vor- und Nachteilen verbunden.

Vorteile von CFDs

Hebelwirkung

Im Handel mit CFD kann (jedenfalls bei vielen CFD Brokern) eine Hebelwirkung genutzt werden. Das Prinzip: Um Bitcoin im Wert von z. B. 6.000 EUR zu kaufen, muss lediglich eine Margin in Höhe von z. B. 20 % bzw. 1.200 EUR eingezahlt werden. Steigt der Wert des Bitcoins dann um z.B. 10 %, wird mit dem CFD ein Gewinn in Höhe von 600 EUR bzw. 50% des geleisteten Einsatzes erzielt. Der Hebel wirkt allerdings in beide Richtungen und kann auch zu erheblichen Verlusten führen.

daumen hochRegulierte Anbieter

CFDs sind anders als „naturbelassene“ Kryptowährungen ein reguliertes Finanzinstrument. CFD Broker sind deshalb lizenziert und werden durch Aufsichtsbehörden überwacht. Für die meisten Krypto Börsen gilt dies bislang nicht. Häufig beziehen sich Bitcoin CFDs sogar auf den Bitcoin Future an der Chicago Mercantile Exchange (CME). Dort werden die Preise nach überwachten Verfahren gebildet.

Komfortable Handelsplattformen

CFDs gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Die Branche ist sehr ausgereift und bietet ihren Kunden mittlerweile Komplettlösungen für den Handel. Dazu zählen insbesondere Handelsplattformen mit Chartingtools, automatisierten Handelssystemen, Marktscannern, Newsfeeds, Social Trading u.v.m.

Kein Hacker-Risiko

Coins in Wallets bei Kryptobörsen waren in den vergangenen Jahren immer wieder Hackerangriffen ausgesetzt. Im schlimmsten Fall können Sie Ihren Bestand durch solche Angriffe vollständig verlieren. Kryptobörsen unternehmen zwar viel, um die Sicherheit zu verbessern – ganz ausschließen lassen sich Hackerangriffe aber nie.
Bei CFDs besteht kein Hackerrisiko. Sollte es einem Hacker gelingen, in die Plattformen des Brokers einzudringen, könnte er dort lediglich vorübergehend Unordnung stiften. Es wäre nicht möglich, Vermögenswerte unwiderruflich abzuziehen, wie es bei der Blockchain der Fall ist.

Spekulieren auf steigende und fallende Kurse

Mit CFDs können Sie auf steigende und auf fallende Kurse spekulieren. Wenn Sie von einem sinkenden Bitcoin Kurs ausgehen, können Sie mit einem CFD eine Shortposition abbilden. Fällt der Kurs des Bitcoins um 10 Prozent, erhöht sich der Wert des Short-CFDs ebenfalls um 10 Prozent. Leerverkäufe mit echten Coins sind dagegen für Privatanleger praktisch unmöglich.

Deutschsprachiger Kundenservice

Die meisten Kryptobörsen haben ihren Ursprung in Asien und dem angelsächsischen Raum und fokussieren auch primär diese Märkte. Deshalb gibt es häufig keinen deutschsprachigen Kundenservice. Die meisten CFD Broker bieten dagegen Kundenbetreuung, Website und Handelsplattform auch in deutscher Sprache an.

Nachteile von CFDs

Finanzierungskosten bei Hebelwirkung

Werden CFDs mit Hebel gehandelt, finanziert der Broker einen Teil der Position. Dafür fallen Finanzierungskosten an. Die Finanzierungskosten für CFDs im Krypto Segment fallen bei einigen Brokern leider recht hoch aus, sodass langfristige Positionen kaum attraktiv erscheinen. Die Höhe der Kosten unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Brokern am Markt allerdings deutlich. Einige Anbieter schreiben bei Shortpositionen sogar Zinsen gut.

daumen runter

Kein physischer Auslieferungsanspruch

CFDs sind dem Wortlaut nach Differenzausgleichsverträge. Im Fall einer Longposition haben Sie bei steigenden Kursen Anspruch auf einen Barausgleich durch den Broker. Einen Anspruch auf die Auszahlung echter Coins gibt es dagegen nicht.

Wird ein CFD Broker insolvent, ist eingezahltes Guthaben zwar i.d.R. durch eine Einlagensicherung geschützt. Ansprüche aus offenen CFD-Positionen sind jedoch häufig gar nicht oder nur bis zu einem recht geringen Höchstbetrag geschützt.

Offene Position kann nur beim Broker geschlossen werden

Wenn Sie bei einem CFD Broker eine Position eröffnen, können Sie die Position auch ausschließlich dort schließen. Die Schließung bei einem anderen Broker oder an einer Börse ist nicht möglich.

Vorteile von echten Coins

Sie besitzen echte Bitcoins…

Wenn Sie Bitcoin in einer Wallet halten, besitzen Sie das Original. Sie profitieren dabei von den spezifischen Vorteilen der Blockchain (z. B. Anonymität).

…und können diese über die Blockchain transferieren

Echte Bitcoins können Sie direkt über die Blockchain transferieren. Sie müssen dazu kein Konto bei einer Bank oder einem Broker eröffnen.

Nachteile von echten Coins

Hacker und andere Betrüger sind ein Risiko

Der Vorteil eines CFDs ist ein Nachteil echter Coins: Diese können gestohlen werden. Sie können das Risiko minimieren, indem Sie Ihren Bestand auf mehrere Wallets aufteilen. Außerdem sollten Sie alle angebotenen Sicherheitsmechanismen (z. B. Zwei-Faktor-Authentifizierung) nutzen.

Sie müssen auf steigende Kurse hoffen

Wenn Sie echte Bitcoins kaufen, sollten Sie von steigenden Kursen ausgehen. Spekulationen auf fallende Kurse sind nicht möglich. Sie können jedoch einen existierenden Bestand mit einer Shortposition in CFDs vorübergehend absichern.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Bitcoin kaufen: Mit welchen Zahlungsmitteln geht es?

Bitcoin können Sie mit diversen Zahlungsmitteln kaufen: Banküberweisung, Kreditkarte, E-Wallet, Sofortüberweisung und diverse weitere Möglichkeiten stehen zur Verfügung. Mitunter gibt es jedoch Einschränkungen. Paypal z. B. steht Bitcoin kritisch gegenüber und Lastschriften werden wegen der Möglichkeit der Rückgabe selten akzeptiert. Nachfolgend ein Überblick über die Zahlungsmöglichkeiten beim Bitcoin Kauf.

So kaufen Sie Bitcoin mit Paypal

Paypal logoSie können Bitcoin mit Paypal kaufen. Am einfachsten ist dies über den CFD Broker eToro möglich, der Paypal neben diversen anderen Einzahlungsmöglichkeiten akzeptiert. Eine Alternative dazu ist VirWoX: Über die Börse für Second Life Währungen ist ein Bitcoin Kauf mit Paypal ebenfalls möglich. Einzahlungen per Paypal sind sicher und stehen Ihrem Handelskonto sofort zur Verfügung.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Paypal Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Sofortüberweisung

Sofotüberweisung LogoMit Sofortüberweisung (Klarna) können Sie bei CFD Brokern wie eToro und bei Kryptobörsen wie Bitpanda schnell und unkompliziert Bitcoin kaufen. Die Buchung erfolgt sofort – Käufe sind auch nachts und am Wochenende möglich. Sofortüberweisung ist ein ausgereiftes, sicheres Verfahren und schon lange im Einsatz.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Kreditkarte

Kreditkarten von VISA und MasterCard sind überall gern gesehen. Bitcoin kaufen mit Kreditkarte ist bei CFD Brokern wie eToro, 24Option und IQ Option ebenso möglich wie bei Kryptobörsen. Die Gutschrift bzw. der Kauf erfolgen sofort. Ihre Kreditkarte können Sie als Zahlungsmittel hinterlegen und so künftige Einzahlungen und Käufe besonders unkompliziert abwickeln.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Kreditkarte Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Paysafecard

Paysafecard logoWenn Sie Bitcoin mit Paysafecard kaufen, ist der Vorgang besonders diskret. Paysafecards können Sie z. B. mit Bargeld bezahlen und durch die Eingabe des vermerkten Codes online ohne Wartezeit einlösen. Bitcoin erhalten Sie mit Paysafecard allerdings nur auf Umwegen. Über die Second Life Börse VirWoX ist es jedoch möglich. Sie zahlen mit Paysafecard ein, erwerben Second Life Dollars und tauschen diese in Bitcoins um.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Paysafecard Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Skrill

skrill logoSkrill ist mittlerweile ein etablierter Zahlungsdienstleister. Sie können bei CFD Brokern wie eToro, 24Option und IQ Option mit Skrill einzahlen und Bitcoin kaufen. Auch einige Kryptobörsen wie Bitpanda akzeptieren Skrill. Die Zahlungsmethode ist sicher und Zahlungen werden in Echtzeit verbucht. Sie benötigen lediglich einen kostenlosen Skrill-Account.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Skrill Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Giropay

giropay logoZahlungen mit Giropay sind mit den meisten deutschen Girokonten möglich und erfolgen in Echtzeit. CFD Broker wie eToro, aber auch einige Kryptobörsen akzeptieren Einzahlungen per Skrill. Giropay ist ein etabliertes Online-Bezahlverfahren der Deutschen Kreditwirtschaft und gilt als sehr sicher.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Giropay Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit SEPA Banküberweisung

sepa logoBitcoin kaufen mit SEPA Banküberweisung ist bei allen CFD Brokern und vielen Kryptobörsen möglich. Sie überweisen Geld unter Angabe einer Referenz auf ein bestimmtes Konto. Sobald das Geld eingeht, wird es entweder Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben oder direkt zur Bezahlung eines vorab vereinbarten Bitcoin-Kaufs verwendet. Bei vielen Brokern liegen die Mindesteinzahlungsbeträge für Überweisungen höher. Sie müssen sich zudem einige Tage gedulden.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit SEPA Banküberweisung Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Lastschrift

lastschrift logoBitcoin kaufen per Lastschrift ist bequem: Sie erhalten Ihre Bitcoins und der Anlagebetrag wird automatisch von Ihrem Konto abgebucht. Das Problem: Da Sie eine SEPA-Lastschrift theoretisch acht Wochen lang ohne Begründung retournieren können, wird diese Zahlmöglichkeit fast nirgends angeboten. Börsen und Broker sorgen sich um Außenstände, die dann umständlich eingetrieben werden müssten.

Eine Möglichkeit zum Bitcoin Kauf per SEPA-Lastschrift gibt es jedoch. Dazu benötigen Sie ein Depot bei einem Onlinebroker, der Wertpapiersparpläne anbietet und in diese per Lastschrift einzahlen lässt. Als Wertpapiersparplan wählen Sie dann ein Zertifikat auf Bitcoin aus.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Lastschrift Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin mit Telefon oder Handy Guthaben

handy logoEs gibt eine Möglichkeit, Bitcoins mit Handy Guthaben zu bezahlen. Einzelne Anbieter ermöglichen das Einkaufen mit Guthaben von SIM-Karten in einem angebundenen Shop. Sind in diesem Shop Bitcoins erhältlich, können Sie mit Handyguthaben die Coins kaufen.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit Telefon Handy Guthaben Artikel.

So kaufen Sie Bitcoin bei einem Bitcoin CFD Broker

bitcoin tradeUm Bitcoin kaufen zu können, benötigen Sie einen Bitcoin Broker. Sehr gut geeignet sind dabei CFD Broker mit Krypto-Angebot. Bei diesen Anbietern können Sie mit Hebel handeln, auf steigende und fallende Kurse setzen und viele Extras wie z. B. Social Trading nutzen.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen mit CFD Broker Artikel.

Bitcoin Trading: Diese Möglichkeiten gibt es

bitcoin tradingBitcoin Trader versuchen, an Kursschwankungen zu verdienen. Dazu wird professionelle Software mit Charts und Indikatoren benötigt. Außerdem sollten die Transaktionskosten niedrig sein, weil viele Trades getätigt werden. CFD Broker können dies leisten – und bieten mit Social Trading oft noch ein attraktives Extra.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin Trading Artikel.

Langfristig in Bitcoin investieren: So geht es

bitcoin investierenLangfristige Investoren sind vom Erfolg der Kryptowährung Bitcoin überzeugt und werden bei Kursschwankungen nicht nervös. Wenn Sie langfristig in Bitcoin investieren möchten, müssen Sie vor allem auf niedrige Kosten achten. Diese finden Sie bei CFD Brokern ohne Finanzierungskosten und ohne Kontoführungsgebühren. Einen Bestand in echten Coins können Sie bei CFD Brokern gegen vorübergehende Kursverluste absichern.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin investieren Artikel.

Bitcoin kaufen in Deutschland: Dies müssen Sie beachten

deutschlandGewinne aus dem Handel mit Bitcoins können eine Steuerpflicht auslösen. Für den Handel mit CFDs auf die Kryptowährung gelten dieselben Regeln wie für andere Kapitalerträge: Fällig werden 25 % plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Im Handel mit echten Bitcoins gestaltet sich die steuerliche Behandlung etwas komplizierter.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Bitcoin kaufen in Deutschland Artikel.

Wo und wie Bitcoin kaufen: Zusammenfassung

wie und woBitcoins können Sie bei CFD Brokern und bei Kryptobörsen kaufen. Bei CFD Brokern ist der Handel unkomplizierter und oft auch deutlich kostengünstiger. Mit einem CFD partizipieren sie vollständig an der Wertentwicklung. Echte Coins – mit allen Risiken wie z. B. Hackerangriffen – erhalten Sie aber nur bei Kryptobörsen.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Wo und wie Bitcoin kaufen Artikel.

Zur Sicherheit: Bitcoin kaufen Anleitung für Einsteiger

anleitungSie benötigen eine detaillierte Anleitung zum Bitcoin kaufen? Diese haben wir für Sie erstellt. Die Anleitung eignet sich auch für Einsteiger ohne größere Vorkenntnisse in CFDs und Kryptowährungen.

Hier finden Sie unsere Bitcoin kaufen Anleitung.

Fazit

Bitcoin wird populärer, die Möglichkeiten zum Kauf von Bitcoins werden vielfältiger. CFD Broker sind für die meisten Anleger das Mittel der Wahl. Die Anbieter sind reguliert, waren zumeist schon lange vor Bitcoin aktiv und bieten neben ausgereiften Plattformen auch deutschsprachigen Kundenservice. Der Handel mit CFDs ermöglicht Spekulation auf fallende Kurse, Hebelwirkung und moderate Kosten. Außerdem können CFDs anders als echte Coins nicht durch einen Hackerangriff verlorengehen. Echte Coins gibt es bei Kryptobörsen. Auch hier sind die Unterschiede groß.

Beste Anbieter um Bitcoins zu kaufen

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
79% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!