Bitcoin Miner Riot Blockchain entwickelt sich schlechter als erwartet

Zuletzt Aktualisiert: 9 November 2022

Der Bitcoin Miner Riot Blockchain hat im dritten Quartal weniger verdient als von Analysten erwartet.

Der Miner konnte von Juli bis September 2022 einen Umsatz von 46,3 Millionen Dollar erzielen. Die Analysten waren von 56,3 Millionen Dollar Umsatz ausgegangen. Laut FactSet lag der Nettoverlust von RIOT pro Aktie bei 0,24 US Cent.

Im zweiten Quartal lag der Umsatz noch bei 72,9 Millionen US Dollar und im dritten Quartal 2021 lag der Umsatz mit 64,8 Millionen US Dollar ebenfalls deutlich höher.

Stilllegung des Betriebs

Eine Erklärung ist, dass das Mining Unternehmen den Betrieb in Texas wegen eines überlasteten Stromnetzes vorübergehend einstellen musste. Auch der niedrigere Bitcoin Kurs ist logischerweise ein Grund für die enttäuschenden Ergebnisse.

Was hat das Unternehmen noch an Bitcoin in seiner Unternehmensbilanz? Riot Blockchain hat am Ende des dritten Quartals noch 255 Millionen Dollar in bar und 6.766 Bitcoin. Im vorangegangenen Quartal waren es noch 270,5 Millionen Dollar bzw. 6.653 Bitcoin.

Riot ist eines der Unternehmen, das von der vorübergehenden Schließung des Betriebs im US Bundesstaat Texas betroffen ist. Die Maschinen mussten ausfallen, weil das regionale Stromnetz überlastet war.

Die Bitcoin Produktion ging im Juli um 28 % zurück, weil auch Riot an dem Programm zum Ausgleich des Stromnetzes teilnahm, indem es zeitweise Maschinen abschaltete, wenn die regionale Stromnachfrage zu hoch war.

Riot kann sich also nicht der Malaise entziehen, von der mehrere Mining Unternehmen betroffen sind. Iris Energy zum Beispiel ist ebenfalls in finanziellen Schwierigkeiten.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!