Bitcoin News Trader – Muss ich Steuern zahlen?

Der Bitcoin News Trader ist ein Krypto-Handelsroboter mit vielen einfachen Funktionen, der von Ihnen genutzt werden kann, um täglich bis zu 900 Euro und mehr zu generieren – ganz gleich, ob Sie Profi oder Anfänger mit dem Handel von Krypto-Währungen sind. Benutzer, die bereits mit Bitcoin News Trader handeln, berichteten von hervorragenden Ergebnissen, die sie bereits mit dem Handelsroboter erzielen. Sicher ist, dass Sie mit Bitcoin News Trader ein gutes Einkommen erwirtschaften können, sodass Sie hauptberuflich traden können. Noch nie war der Ausstieg aus dem Hamsterrad so einfach und unkompliziert wie heute, doch was passiert mit den Gewinnen, die Sie aus dem Krypto-Markt generieren? Müssen Sie diese versteuern?

Wie kann man von Bitcoin News Trader profitieren?

Schritt 1: Klicken Sie auf den Link, um zur offiziellen Website von Bitcoin News Trader zu gelangen.
Schritt 2: Füllen Sie das Formular aus, um einen GRATIS-Lizenz für den Handel zu erhalten.
Schritt 3: Folgen Sie den Anweisungen auf der Plattform, um schnell vom Bitcoin zu profitieren!

Trading mit Krypto-Währungen zählt als Spekulationsgeschäft

Nach derzeitiger Rechtslage ist das Handeln mit Krypto-Währungen ein Spekulationsgeschäft und deshalb steuerpflichtig. Wenn Ihre Gewinne aus dem Handel mit Krypto-Währungen nicht bei Ihrer Steuererklärung angeben, kann die Folge davon sein, dass Sie sich der Steuerhinterziehung schuldig machen. Es besteht für Sie pro Kalenderjahr eine Freigrenze von 440 Euro. Überschreiten Sie diese Freigrenze, was bei Bitcoin News Trader schon nach der ersten Aktivierung möglich ist, müssen Sie Ihre Gewinne in Ihrer Einkommensteuererklärung deklarieren. Die Einkommensteuererklärung muss bis zum 30. Juni des folgenden Jahres erfolgen. Wenn Sie einen Steuerberater nutzen, was Ihnen als finanzieller Laie zu empfehlen ist, profitieren Sie von einer längeren Frist.

Bitcoin-News-Trader-Reviews-Future-of-Trading-1024x576

Vorsicht vor einer Schätzung durch Ihr Finanzamt

Wenn Sie mit Bitcoin News Trader Gewinne erzielen, sind Sie dokumentationspflichtig und müssen Ihr Einkommen und Ihre Verluste gegenüber Ihrem Finanzamt nachweisen. Können Sie dies nicht, werden Ihre Verdienste geschätzt, was in der Regel stets zu Ihrem Nachteil ist. Glücklicherweise besteht bei Bitcoin News Trader die Möglichkeit, sämtliche Transaktionen nachzuvollziehen, dennoch ist Ihnen zu empfehlen, penibel Buch über Ihre Einnahmen und Ausgaben bzw. Verluste zu führen, um diese jederzeit und ohne große Recherche belegen zu können.

Sie werden von Ihrem Finanzamt als Unternehmen geführt

Gegenüber Ihrem Finanzamt gelten Sie als selbstständiger Unternehmer, wenn Sie mit Bitcoin News Trader regelmäßig hohe Gewinne generieren, was für Sie in steuerrechtlicher Hinsicht durchaus vorteilhaft sein kann. Nicht sämtliche Gewinne müssen in voller Höhe versteuert werden, denn Sie können Ihre Verluste von Ihren Gewinnen abziehen und ebenso Ihre Kosten, die im Zusammenhang mit Krypto-Handel entstehen. Dazu zählen beispielsweise die Anschaffungskosten für Ihren Desktopcomputer, Tablet oder Smartphone. Für die Nutzung von Bitcoin News Trader können Sie jedoch nichts berechnen, denn die ist nach wie vor kostenlos für Sie. Lediglich Ihre Transaktionsgebühren können Sie von Ihrer Steuerlast abziehen.

[yasr_overall_rating size="small"]
error: Alert: Content is protected !!