Bitcoin Wallets

Zuletzt Aktualisiert: 22 März 2022

Aus technischer Sicht ist es einfach, Bitcoins zu kaufen bzw. in Kryptowährungen zu investieren. Allerdings sollten sich Anleger über das Thema stets ausführlich informieren, um bestehende Risiken auf einem überschaubaren Niveau zu halten.

Insbesondere die sogenannte Blockchain-Wallet nimmt bei Anfängern eine zentrale Rolle ein, da ohne ein solches kein Handel durchgeführt werden kann. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, worauf Sie bei einem Wallet achten müssen und welche Anbieter hierfür in Frage kommen können.

Das beste Bitcoin Wallet

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Die verschiedenen Wallets kurz vorgestellt

Bitcoin Wallet

Ein Bietcoin-Online-Wallet hat den Vorteil, dass es sich sowohl schnell als auch einfach erstellen lässt. Darüber hinaus ist es mit der korrekten E-Mail-Adresse sowie dem dazugehörigen Passwort überall verwendbar. Ein einfacher Zugriff sowie die komfortable Handhabung sind wesentliche Vorteile, welche allerdings auch viele Risiken für den Nutzer mit sich bringen.

Bitcoin-Wallet auf Softwarebasis

Ein Wallet auf Softwarebasis besteht im Grunde genommen aus einer App. Technisch betrachtet, handelt es sich bei dieser Variante um kein klassischen Wallet. Die geringen Kosten sowie die hohe Flexibilität sind zentrale Vorteile. Nutzer müssen jedoch darüber im Klaren sein, dass die Wallets leicht angreifbar sind und möglichst häufig mit den jeweils aktuellsten Updates bestückt werden müssen.

Das E-Wallet für den Desktop

Das sogenannte Desktop-Wallet erfordert die Installation eines separaten Clients auf dem jeweiligen Endgerät. Verschiedene Anbieter der entsprechend notwendigen Software legen ihre Schwerpunkte zum Beispiel auf Anonymität und/oder Sicherheit. Für den Anwender entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und die Nutzung der bisher hinterlegten Coins ist problemlos möglich. Nachteilig wirkt sich allerdings die Tatsache aus, dass das Wallet anfällig für Angriffe ist und die Nutzer auf möglichst aktuelle Updates der Hersteller angewiesen sind.

Hardware-Wallet

Bei dieser Form des E-Wallets handelt es um keine spezielle Software, sondern um ein externes Gerät. Der Anleger erhält hierfür einen privaten Schlüssel. Für den Fall eines Hardwaredefekt können die Daten mittels einer Backup-Funktion wiederhergestellt werden. Ein wesentlicher Nachteil: Die Geräte altern, wodurch für deren Austausch viel Zeit investiert und Kosten investiert werden müssen.

Die besten Hardware Wallets

etoro logo 4.9 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
absolute Sicherheit
✅ Offline Speicherung
✅ Sicherheitsnadel
✅ benutzerfreundliches Interface
Zum Shop
etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
Aufbewahrung von vielen Kryptos
✅ Passwortmanager
✅ Einfache Bedienung
✅ Sichere Offline-Verwahrung
Zum Shop
etoro logo 4.7 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
Bitcoin-Only-Version
✅ Sehr einfache Handhabung
✅ Komplett Open Source
✅ USB-C-Anschluss
Zum Shop

Das Paper Wallet

Dieses Wallet ermöglicht eine vergleichsweise sichere Lagerung von Bitcoins und hält die Kosten darüber hinaus auf einem niedrigen Niveau. Die Wallet-Erstellung ist jedoch wesentlich komplexer, weshalb Nutzer technisches Verständnis mitbringen sollten.

Bitcoin-Wallet von eToro

Das Wallet von eToro ist eine webbasierte Entwicklung, welche auch für mobile Endgeräte verwendet werden kann. Es ist keine spezielle Hardware, sondern lediglich einer der gängigen Browser für die Nutzung erforderlich. Der Online-Broker eToro berechnet in einigen Bereich zudem keine zusätzlichen Gebühren für die Verwendung etwaiger Services. Das Unternehmen bietet zudem die Möglichkeit des Handels mit Wertpapieren, digitalen Vermögenswerten sowie ETFs an. Ein besonderer Vorteil für Anleger liegt dabei in der integrierten Handelsfunktion sowie in einem deutschsprachigen Support, wenn Unterstützung benötigt wird. Allerdings wird von Zeit zu Zeit das geringe Sicherheitsniveau des Wallets bemängelt.

Hardware-Wallet von Trezor

Das Hardware-Wallet von Trezor darf sich über eine große Anhängerschaft freuen. Kunden können bei diesem aus Tschechien stammenden Unternehmen circa 1.000 Währungen einlagern und von einem ausreichend hohen Schutz sowie einer modern konzipierten Hardware profitieren.

Neben der Speicherung von mehr als 1.000 Tokens und Coins basiert die Entwicklung auf einer Open-Source-Software. Für die Nutzung der digitalen Geldbörsen fallen jedoch Kosten von mindestens 70 Euro an. Die Qualität des Kundenservices lässt bisweilen noch zu wünschen übrig.

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
Aufbewahrung von vielen Kryptos
✅ Passwortmanager
✅ Einfache Bedienung
✅ Sichere Offline-Verwahrung
Zum Shop

Die Wallet von Ledger

Auf die digitale Geldbörse von Ledger basiert auf einer spezielle entwickelten Hardware. Das Unternehmen selbst hat seinen Sitz Frankreich und bestückt die Geräte für Premium-Kunden mit einem Fingerabdrucksenor, welcher für zusätzliche Sicherheit bei der Verwendung der Wallet sorgen soll. Die Hardware lässt sich problemlos an einem Schlüsselbund befestigen. Das Display ist allerdings aufgrund seiner Größe überaus schlecht lesbar. Premium-Mitglieder können ein Gerät mit Bluetooth-Anbindung ihr Eigen nennen.

Für die Software greift Ledger auf ein Open-Source-Produkt zurück. Für die (Premium-)Hardware berechnet der Hersteller mindestens 70 bzw. 120 Euro. Die große Auswahl an verschiedenen Coins sowie der Fokus auf ein möglichst hohes Sicherheitsniveau sind entscheidende Vorteile des Walltets. Die vergleichsweise hohen Kosten fallen jedoch negativ ins Gewicht.

etoro logo 4.9 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
absolute Sicherheit
✅ Offline Speicherung
✅ Sicherheitsnadel
✅ benutzerfreundliches Interface
Zum Shop

Coinbase

Bei Coinbase handelt es sich um eine Plattform, welche es ermöglicht, in Bitcoin zu kaufen und ein Wallet zu nutzen. Ähnlich zum Bitcoin Broker eToro erhalten Kunden bei diesem Anbieter ein Hot-Wallet. Es ist für dessen Verwendung also kein externes Gerät notwendig. Die Auswahl an verschiedenen Währung ist enorm groß, wodurch Anleger maximale Flexibilität erhalten. Zudem bietet die Plattform den Handel mit Aktien, Kryptowährungen sowie ETFs an. Das Handelskonto eines jeden Benutzers ist über einen gängigen Browser über jedes Endgerät erreichbar. Für Fragen oder Probleme steht ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung. Neben anfallenden Gebühren dürfte die geringer Sicherheit ein weiterer Nachteil sein.

Exodus

Das Exodus-Wallet gilt in der Krypto-Community als sehr beliebt, da die App sowohl auf iOS- als auch Android-Geräten verwendet werden kann. Jeder Nutzer bekommt einen privaten Schlüssel, welcher ausschließlich diesem bekannt ist. Der zu Beginn erstellte Wiederherstellungsschlüssel sollte an einem sicheren Ort gut verwahrt werden. Das Wallet von Exodus lässt sich überaus einfach bedienen und bietet zudem eine große Auswahl an Coins und Tokens. Optional lässt sich eine Desktop-Version installieren und letztendlich nutzen. Neben dem schwer erreichbaren Kundendienst bemängeln Nutzer des Wallets eine kleine Auswahl an möglichen Handelsoptionen.

Der Mehrwert eines Bitcoin-Wallets

Mit einem Bitcoin-Wallet ist es möglich, das Bitcoin Trading vollumfänglich zu realisieren und nicht länger auf eine Börse angewiesen zu sein. Ein wichtiger Bestandteil ist in diesem Zusammenhang die Blockchain-Technologie innerhalb eines dezentralisierten Netzwerkes. Auf diese Weise lässt sich exakt verfolgen, welche Art von Coins in welcher Menge und zu welchem Kurst veräußert oder gekauft wurden.

Wissenswertes über Keys

Der sogenannte Public Key ist öffentlich. Für den Zugang zu einer Wallet erhalten Nutzer eine Adresse, welche einer klassisch aufgebauten Kontonummer ähnelt. Ein Privat Key besteht hingegen aus 64 Zahlen und Ziffern. Dieser wird benötigt, um Coins an Dritte zu versenden. Es ist überaus wichtig, in regelmäßigen Abständen ein Backup für die Wallet zu erstellen, um das Risiko eines großen Datenverlustes zu verhindern.

Das beste Bitcoin Wallet

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Ein persönliches Wallet erstellen

Krypto Broker wie eToro ermöglichen die Erstellung einer digitalen Geldbörse. Sie können sich bei der Plattform beispielsweise mit ihrem persönliche Facebook- oder Google-Account registrieren. Einige persönliche Informationen zum Zweck der eindeutigen Verifizierung sind ebenfalls notwendig. Es empfiehlt sich zudem die Erstellung eines möglichst sicheren Passworts, um die Wallt bestmöglich vor Unbefugten zu schützen. Anleger, die über eToro Beträge von über 2.000 Euro Ein- oder Auszahlen lassen möchten, müssen ein gesonderter Verfahren zur Feststellung der Identität durchlaufen. Hierfür genügt üblicherweise die Vorlage eines gültigen Personalausweise oder eines Reisepasses. Bereits nach wenigen Stunden sollte die Prüfung durch den Anbieter abgeschlossen sein.

Fazit

Bei der Wahl eines passenden Wallets ist es wichtig, dass der jeweilige Anbieter einen zuverlässigen sowie deutschsprachigen Kundenservice bei Bedarf zur Verfügung stellen kann. Zudem sollte eine möglichst hohe Flexibilität gegeben sein.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!