Die Hashrate von Bitcoin ist in den letzten 2 Wochen gesunken

Zuletzt Aktualisiert: 5 Juli 2021

Bitcoin, die wichtigsten Krypto-Ressource für die Marktkapitalisierung, hat die Organisation Hash-Rate des kryptographischen Geldes deutlich während der letzten vierzehn Tage fallen gesehen. Am Samstag, 3. Juli, die Organisation der Bergbau-Schwierigkeit wird sehen, den größten Rückgang in der Geschichte, wie die Schwierigkeit ist eingestellt, um über 27% rutschen.

27% Drop wird erwartet

An diesem Wochenende wird Bitcoin (BTC) den größten Rückgang erleben, den es zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte der Kryptowährung gab. Zur Stunde des Verfassens liegt die Mining-Schwierigkeit von BTC bei 19,93 Billionen und es wird erwartet, dass sie bis Samstagmorgen (EDT) um 27,04% fällt. Im Bitcoin-Bergbau ist die Schwierigkeit der Organisation die Grenze, die die normale Zeit zwischen BTC-Blöcken konstant hält. Die Schwierigkeit Grenze ist die Metrik, die zeigt, dass es schwer ist, ein Bitcoin-Block zu minen, und je höher die Schwierigkeit , desto mehr Hash-Power wird erwartet, um ein Quadrat zu entdecken.

Bitcoin's-Hashrate-Dropped-During-Last-2-Weeks

An dem Punkt, an dem die Mining-Schwierigkeit auf der Organisation niedriger ist, ist es weit einfacher für Bitcoin-Schürfer, Blöcke zu entdecken. Die Schwierigkeit, die weiterhin in der Nähe der Hash-Rate aufsteigt, bedeutet, dass ein Angreifer riesige Vermögenswerte ausgeben sollte, um den Rahmen zu brechen. Bitcoins bevorstehender Schwierigkeitswechsel kommt, als die chinesischen Bagger angewiesen wurden, woanders zu arbeiten, und ein unglaubliches Stück Hash-Power wurde am vergangenen Montag abgeschaltet.

Während des letzten BTC-Schwierigkeitswechsels bei Blockgröße 687.456 am 13. Juni 2021 betrug die weltweite Hashrate rund 142,68 Exahash pro Sekunde (EH/s). Seit dem Blockstatut 687.456 ist die Hash-Rate von BTC um 39 % auf 86,5 EH/s gefallen. Die organisatorische Schwierigkeit von Bitcoin ist vor dem erwarteten oder am Samstag zu sehenden Rückgang um 27% bereits mehrfach gesunken.

November 2020 und Oktober 2011 gehen Bitcoins größtem Schwierigkeitsrutsch in der Geschichte voraus

Der bisher größte Rückgang in der Geschichte von BTC fand am 30. Oktober 2011 statt, dem Tag vor Halloween. Damals rutschte die Schwierigkeit um 18,03 % ab, bei einer BTC-Blockhöhe von 151.200, als die weltweite Hash-Rate bei geringen 8,61 Terahash pro Sekunde (TH/s) lag. Von einem Standpunkt aus gesehen, heute, ein einsamer Schneide Bitcoin Digger von Microbes oder Bitmain gemacht bestellt eine Hash-Leistung von rund 100 TH/s. Seltsamerweise, BTC nicht sehen, einen riesigen Tropfen wie die aus dem Jahr 2011 bis Block Statur 655.200 aufgezeichnet am 3. November 2020.

Um diese Zeit, im letzten Jahr, rutschte die Bergbau-Schwierigkeit um 16,05%, und die Hash-Rate lag bei 120,12 EH/s. Normalerweise steigt die Schwierigkeit von BTC mehr als die Gelegenheiten, bei denen sie im Laufe ihrer Lebensdauer nach unten gerutscht ist. Zum Beispiel, bei Bitcoin-Block-Statur 685.440, BTC’s Bergbau-Schwierigkeit rutschte 15,97% am 29. Mai, wenn die Hash-Rate war etwa 150 EH / s.

Es wird erwartet, dass sich die Zeiten glätten, die Hashrate wird voraussichtlich steigen

Bei der derzeitigen Hash-Rate von 86,5 EH/s und der aktuellen Schwierigkeit von 19,93 Billionen waren die Blockzeiten im Großen und Ganzen länger als zehn Minuten. Nach der Änderung der Bitcoin-Schwierigkeit am Samstag sollte sich die Zeit zwischen den Blöcken wieder auf etwa zehn Minuten einpendeln. Seit dem 29. Juni hat sich die Hash-Rate von BTC um ein außergewöhnliches Arrangement erweitert, da die 30-tägigen Hash-Ratenmessungen zeigen, dass die Hash-Leistung der Organisation an diesem Tag nur 66 EH/s betrug. Samstag Schwierigkeit Änderung wird nicht nur ein Erfolg sein; jedoch, es wird es viel einfacher für Schürfer zu halten Neigung bis Vermögenswerte machen.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!