Die Mining Abteilung von Celsius verkauft möglicherweise doch keine Bitcoins

Zuletzt Aktualisiert: 12 August 2022

Die Gläubiger von Celsius Network haben Druck auf das Unternehmen ausgeübt. Sie werfen dem Unternehmen ein “mögliches Fehlverhalten von Celsius und seinen Insidern” vor.

Bitcoin behalten

Während der Anhörung des Insolvenzverfahrens nach Chapter 11 hat der Ausschuss ein Verbot für Celsius erlassen, einen Teil seiner Bitcoin zu verkaufen.

Es handelt sich dabei um die Sats von Celsius Mining, der Tochtergesellschaft des Kryptowährung Anbieters. Am 13. Juli meldete das Unternehmen Konkurs an, nur um einen Tag später dasselbe mit seinem Mining Zweig zu tun.

Diese Woche schrieben die Anwälte des Ausschusses, dass sie zunächst mehr darüber wissen müssen, wie der Verkauf der Bitcoin von Celsius Mining ablaufen wird. Außerdem wollen sie wissen, wie der Erlös in dem Verfahren verwendet werden soll.

Celsius hat zuvor erklärt, dass es seine Mining Aktivitäten zur Rückzahlung von Gläubigern und Kunden verwenden wird.

Anfang Juli erhielt das Unternehmen die gerichtliche Genehmigung, 5 Millionen Dollar zu verwenden, um seinen Mining Betrieb wieder in Gang zu bringen. Diese Idee wurde jedoch u. a. vom US Justizministerium kritisiert. Nun meldet auch der Gläubigerausschuss seine Zweifel an.

Papierarbeit und Forschung

Es wird eine “umfassende Untersuchung” eingeleitet. Es wird erwartet, dass die Regel 2004 angewandt wird. Auf diese Weise können die Finanzen des Schuldners besser untersucht werden.

Alex Mashinsky, CEO von Celsius Network, hat inzwischen eine mehr als 1.000 Seiten umfassende Erklärung vorgelegt. Sie enthält alle Versionen der Nutzungsbedingungen des Unternehmens für alle seine Produkte.

Für die Nutzer herrscht immer noch große Unsicherheit: Niemand weiß, ob und wie viel sie von ihren Einzahlungen zurückbekommen.

Darüber hinaus wird der CEO nun beschuldigt, “leere und falsche Versprechungen” zu machen. Eine Woche, bevor die Pausentaste gedrückt wurde, veröffentlichte Celsius einen weiteren positiven Blogbeitrag mit dem Titel “Verdammt seien die Torpedos, volle Kraft voraus”.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!