Dogecoin (DOGE) heute um 7,5% gestiegen aufgrund des schnellen Wachstums von Dogechain

Zuletzt Aktualisiert: 17 August 2022

Der Dogecoin-Preis ist heute um 7,5 % gestiegen und ist damit eine der wenigen Kryptowährungen, die im grünen Bereich liegen. Dies scheint auf den Hype um Dogechain zurückzuführen zu sein, eine zweite Schicht, die auf der Blockchain von Dogecoin aufbaut.

Dogecoin ist die ganze Woche über gestiegen

Der Preis des Dogecoin ist in den letzten 24 Stunden um 7,5 % gestiegen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird der Coin mit 0,0836 Euro gehandelt. Was für ein Unterschied zu vor 7 Tagen, als ein DOGE für etwas mehr als 0,06 Euro gehandelt wurde.

Dogecoin mag als Scherz begonnen haben, aber der Coin mit dem niedlichen kleinen Hund findet endlich eine gewisse Verwendung.

Dogechain wird von Ethereum und Polygon unterstützt

Der größte Faktor für den Preisanstieg ist die wachsende Dynamik rund um Dogechain. Dogechain wird als “Layer 2 für Dogecoin” vermarktet, aber dieser Begriff ist falsch. Dogechain ist in Wirklichkeit ein Ethereum-kompatibles Smart-Contract-Netzwerk, das mit dem Polygon Edge Framework entwickelt wurde.

Es läuft nicht auf der Blockchain von Dogecoin selbst, sondern auf Polygon Edge, einer eigenen Blockchain von Polygon, die ihrerseits Ethereum nutzt. Das hat den Vorteil, dass Dogechain alles ausführen kann, was die Ethereum Virtual Machine verarbeiten kann.

Daher wird Dogechain als Lösung für DeFi-Protokolle, NFT-Sammelstücke und dezentrale Apps und Spiele angesehen.

Doge in ein anderes Netzwerk konvertieren

Um die verschiedenen Anwendungen nutzen zu können, müssen die Nutzer/innen DOGE über eine digitale Brücke vom Dogecoin-Netzwerk in Dogechain konvertieren. Dadurch entsteht theoretisch ein Kaufdruck auf DOGE, der den Preis in die Höhe treiben kann.

Wenn Nutzer/innen DOGE erfolgreich zu Dogechain “überbrücken”, erhalten sie eine umhüllte Version des Tokens namens wDOGE. Das kleine w steht für wrapped und du kennst das vielleicht auch in Form von wBTC: wrapped bitcoins im Ethereum-Netzwerk.

Früher Erfolg für Dogechain

Dogechain ging Anfang des Monats an den Start, aber in den letzten Tagen hat sie immer mehr Aufmerksamkeit auf dem Markt erhalten. Viele prominente Händlerinnen und Händler unterstützen das Wachstum auf Twitter, wenn auch mit einem Augenzwinkern.

Was bietet das Dogechain-Netzwerk derzeit? Eine Reihe von dezentralen Börsen im Stil von Uniswap. Sie tragen die Namen DogeSwap und DogeShrek, und es ist gut möglich, dass noch weitere Doge-Witzbörsen hinzukommen. Neben diesen beiden gibt es auch Bourbon Defi und Yodeswap. Diese Arten von Börsen sind auch als automatisierte Market Maker bekannt.

Die Nutzer/innen können auf diesen Börsen mit Token handeln, aber sie können auch Token vorschlagen, die hier gehandelt werden sollen, vorausgesetzt natürlich, sie haben genug DOGE in ihrer Brieftasche verpackt.

Laut der Dogechain-Website wird das Netzwerk in Zukunft auch NFTs und dezentralisierte Videospiele aufnehmen.

Laut den Daten von DEX Screener hat Dogechain in den letzten 24 Stunden ein Volumen von 24 Millionen Dollar verzeichnet, wovon 18 Millionen Dollar auf DogeSwap entfielen.

Kein offizielles Dogecoin-Projekt

Gut zu wissen ist, dass Dogechain kein “offizielles” Dogecoin-Projekt ist. Die Dogecoin Foundation retweetete heute eine Nachricht, in der sie erklärt, dass sie nicht an Dogechain beteiligt ist, ebenso wie die ursprünglichen Gründer des Coins, Jackson Palmer und Billy Markus.

Sie stellten klar, dass sie auch nichts mit dem gleichnamigen Dogecoin-Blockchain-Forscher zu tun hat.

Author

  • Steven Gray is a journalist with a heart for crypto. He filters the wide range of news and ensures that it reaches the public in a comprehensible way. He often does this with the support of technical analysis.

error: Alert: Content is protected !!