Dogecoin Wallet

Artikel zuletzt aktualisiert: 12.05.2022

In den Anfängen von Dogecoin war die Kryptowährung mehr als eine Parodie auf Bitcoin, statt als eine ernstzunehmende Anlagemöglichkeit, zu verstehen. Heute genießt Dogecoin auf der ganzen Welt eine überaus große Beliebtheit und wird von Investoren in der Regel als virtuelles Trinkgeld oder für Spenden verwendet. Im Gegensatz zu Bitcoin unterliegt Dogecoin dem inflationären Einfluss, da die verfügbare Coin-Anzahl nicht begrenzt ist. Dennoch verspricht die digitale Währung großen Chancen auf gute Renditen.

Beste Dogecoin Wallet Anbieter

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Damit Sie Dogecoin kaufen können, müssen Sie sich im ersten Schritt ein sogenanntes Dogecoin Wallet zulegen. Diese digitale Geldbörse sorgt dafür, dass die dort eingelagerten Vermögenswerte vor Hackern geschützt sind und keine Zugriff auf andere sensible Daten erfolgen kann. Mittlerweile haben sich auf dem Markt verschiedene Wallets etabliert, welche zur Auswahl stehen. Im folgenden Beitrag erfahren Sie mehr über alle wichtige Eckdaten, welche ein Wallet mit sich bringen sollte. Bevor Sie sich für ein Wallet entscheiden, sollten Sie sich den Test anschauen, um sich einen besseren Überblick verschaffen zu können. Derzeit gibt es virtuelle Geldbeutel, welche als App, als Desktopvariante sowie in Form von Hardware verfügbar sind.

Die derzeitigen Top-Anbieter

Unangefochtener Spitzenreiten unter den Anbietern ist eToro mit einem eigens entwickelten Dogecoin Wallet. Es ist als sogenannten Online-Wallet sowie als App für mobile Endgeräte erhältlich. Den zweiten Platz belegt das Dogecoin Wallet von Nano Ledger S. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Hardware-Wallet. Auf dem dritten Platz befindet das Trezor Hardware Wallet. Den nächsten Rang belegt das MultiDoge Wallet, welches als Software für den Desktop verüfbar ist. Platz fünf sichert sich das Desktop Wallet Dogecoin Core Wallet. Den sechsten Rang belegt das reine Online-Wallet des renommierten Anbieters Binance. Der siebte Platz belegt das klassisch konzipierte Dogecoin Paper Wallet.

Dogecoin Wallet kurz erklärt

Zum Kauf sowie zur Lagerung von Dogecoin müssen Anleger zwingend ein spezielles Dogecoin Wallet besitzen. Zur sicheren Verwahrung der erworbenen Coins sollten Sie sich für einen seriösen Anbieter entscheiden, welche Ihnen ein Dogecoin Wallet zur Verfügung stellen kann. Eine besonders große Beliebtheit genießen unter den Anlegern Wallets in Form einer App sowie als Desktop-Version. Dabei handelt es sich im Vergleich zu anderen Varianten um unkomplizierte Produkte, welche jedoch weitaus weniger sicherer als Hardwall-Wallets sind. Niemand hätte jemals daran gedacht, dass sich Dogecoin seit 2013 derart erfolgreich sein wird. Die Bezeichnung Dogecoin leitet sich von dem Begriff Luckycoin ab. Diese Kryptowährung ist aus einer Abspaltung von Bitcoin entstanden und nutzt den speziell entwickelten Scrypt-Algorithmus.

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass Dogecoin Blockchainintervalle von einer Minute besitzt. Diese Eigenschaft verleiht der digitalen Währung eine deutlich höhere Geschwindigkeit. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Coins in unbegrenzter Menge verfügbar. Aus diesem Grund, besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Kryptowährung stark ausbreiten kann. Vor allem im vergangenen Jahr konnte Dogecoin wegen seiner Entwicklung erheblich an Bedeutung gewinnen. Mit einer Kapitalisierung in Höhe von 57 Milliarden Dollar konnte sich die digitale Währung den vierten Platz hinter Bitcoin Cash, Tether und Cardano sichern.

Der Wert von Dogecoin stieg innerhalb kürzester Zeit um satte 9.000 Prozent. Mit dieser beeindruckenden Entwicklung konnte die Währung viele Rekorde auf dem Krypto-Markt brechen.

Wichtig Faktoren für einen Vergleich

Die Wahl zwischen Online-, Hardware- sowie Desktop-Wallets sollte auf dem Vergleich einige wichtige Faktoren beruhen. Auf diese Weise finden Anleger ein für ihre persönlichen Zwecke geeignetes Wallet. Jedes Form des Wallets bringen selbstverständlich individuelle Vor- und Nachteile mit sich. In Sachen Sicherheit, Support, Nutzerfreundlichkeit und Kompatibilität bestehen erfahrungsgemäß besonders große Unterschiede.

Kompatibilität

Vor Ihrer Entscheidung für bzw. gegen ein Wallet sollten Sie sicherstellen, dass es die Aufbewahrung von Dogecoin technisch ermöglicht. Das sogenannte Paper Wallet ist für alle erhältlichen Kryptowährungen geeignet. Online- sowie Hardware-Wallets sind nur in einem begrenztem Umfang kompatibel.

Benutzerfreundlichkeit

Anleger, welche noch nie zuvor mit digitalen Vermögenswerten gehandelt haben und nun damit beginnen möchten, sollten verstärkt auf eine möglichst hohen Benutzerfreundlichkeit Wert legen. Das Paper Wallet kommt vor diesem Hintergrund nicht in Frage, da sie sich nicht gut eignen, um Dogecoins über einen Zeitraum von einigen Jahren zu halten. Ein Hardware-Wallet gilt für Einsteiger auf dem Krypto-Markt als ebenso kompliziert. Unerfahrene Anleger sollten sich daher zunächst mit Desktop- sowie Online-Wallets intensiver befassen.

Sicherheit

Grundsätzlich sollten Sie sich ausführlich mit dem Aspekt der Sicherheit ausführlich beschäftigen. Ein Paper Wallet gilt in diesem Zusammenhang als sicher, da keine Verbindung zu Internet besteht und Hacker keinen Zugriff erhalten können. Der Verlustrisiko ist beispielsweise durch einen Umzug allerdings überaus groß. Apps sowie Desktop-Wallets besitzen üblicherweise eine Verbindung zum Internet, wodurch eine erhöhte Gefahr durch Cyber-Angriffe besteht. Es ist empfehlenswert sich an seriöse und ebenso namhafte Anbieter zu wenden und sich dort ein Wallet zu erstellen.

Die besten Dogecoin Hardware Wallets

etoro logo 4.9 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
absolute Sicherheit
✅ Offline Speicherung
✅ Sicherheitsnadel
✅ benutzerfreundliches Interface
Zum Shop
etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
Aufbewahrung von vielen Kryptos
✅ Passwortmanager
✅ Einfache Bedienung
✅ Sichere Offline-Verwahrung
Zum Shop
etoro logo 4.7 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
Bitcoin-Only-Version
✅ Sehr einfache Handhabung
✅ Komplett Open Source
✅ USB-C-Anschluss
Zum Shop

Unterstützung durch einen professionellen Kundenservice

Insbesondere für unerfahrene Anleger ist es überaus wichtig, bei Bedarf Unterstützung durch einen professionellen Kundensupport zu erhalten, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten oder bei Problemen eine schnelle Lösung zu erhalten. Seriöse Plattformen ermöglichen ihren Anlegern in der Regel die Kontaktaufnahme per Telefon oder via Chatfunktion. Paper Wallet verfügen selbstverständlich über keinen Kundenservice. Für alle anderen Wallet-Arten dürfen Nutzer einen Kundensupport durchaus erwarten.

Die besten Wallets für Dogecoin

Unangefochtener Gewinne ist das Online-Wallet der erfahrenen Anbieters eToro. Allein das umfangreiche Komplettangebot reicht aus, um Anleger zu einer Anmeldung bei der Plattform zu überzeugen. Die Sicherheit, der Support sowie transparente und ebenso faire Gebühren überzeugen auf ganzer Linie.

Das Wallet von eToro

Das Wallet von eToro lässt sich sowohl als App als auch Online-Feature verwenden. Es bietet umfangreiche Möglichkeiten für einen leichten Einstieg. Darüber hinaus gilt die digitale Geldbörse von eToro als überaus sicher. Über 120 digitale Vermögenswerte lassen sich dem eToro-Geldbeutel sicher und zuverlässig verwalten. Sie haben als Anleger außerdem die Möglichkeit, mit Forex, Aktien sowie ETFs und CFDs zu handeln. Die Benutzeroberfläche ist in deutscher Sprache formuliert und sehr einfach zu überblicken.

Ein Dogecoin Wallet bei eToro erstellen

Im ersten Schritt ist die Anmeldung bei eToro notwendig. In dem Online-Formular müssen Neukunden ihren Vor- und Nachnamen, ein Passwort sowie eine E-Mail-Adresse hinterlegen. Im Anschluss daran können Sie neben der browserbasierten Version die App auf ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Sobald das Konto erfolgreich erstellt ist, können Anleger Dogecoins kaufen bzw. verkaufen. Den Handel können Sie auch über die App durchführen. Die Bezahlung erfolgt wahlweise mit Kreditkarte, Skrill oder Überweisung. Die Plattform erlaubt es außerdem, Dogecoin mit PayPal kaufen zu können. Das Senden sowie Empfangen von Dogecoins ist erst dann möglich, wenn Sie sich ein Wallet erstellt haben. Der Zugangscode besteht in der Regel aus einer langen Buchstaben- und Zahlenreihe. Diese ist mit einer klassisch aufgebauten Bankleitzahl zu vergleichen.

Verfügbare Wallets im deutschsprachigen Raum

Derzeit gibt es im deutschsprachigen Raum ausschließlich eToro mit einem passenden Wallet zur Verfügung. Für unerfahrene Anleger handelt es sich hierbei um einen großen Vorteil. Andere Anbieter konzipieren ihre Wallets bislang nur in der englischen Sprache.

Das passende Dogecoin Wallet für Anleger

Es gibt derzeit kein Dogecoin Wallet, welches ausnahmslos zu allen Anlegern passt. Vor diesem Hintergrund sollten sich Anleger im Vorfeld überlegen, welche Faktoren für sie besonders wichtig sind. Das eToro-Wallet besitzt in diesem Zusammenhang eine gute Mischung sowie zahlreiche nützliche Funktionen. Zudem legt der Anbieter großen Wert auf Sicherheit sowie fair gestaltete Konditionen. Die Oberfläche lässt sich intuitiv bedienen. Anleger, die bereits einen großen Erfahrungsschatz besitzen und günstige Preise suchen, können sich das Wallet von Binance ein wenig näher anschauen. Besonders sicherheitsbewusste Anleger sollten sich ein Hardware-Wallet für Dogecoin zulegen.

Welche Coins sich in einem Dogecoin Wallet verwalten lassen

Die meisten digitalen Geldbörsen erlauben die Aufbewahrung unterschiedlicher Kryptowährungen. Dieser Umstand hat natürlich für den Anleger den Vorteil, lediglich ein Wallet besitzen zu müssen. Dies wirkt sich wiederum auf geringere Kosten für die Nutzung von Wallets aus. Einige Plattformen machen es ihren Kunden also möglich, neben Dogecoin eine Vielzahl anderer digitalen Währungen zu speichern. Der Handel untereinander ist hierbei ebenfalls möglich. Ausgenommen sind an dieser Stelle Hardware- sowie Paper-Wallets. Anfänger sollten ihr Augenmerk unbedingt auf die Höhe der Gebühren richten, um nicht einer Kostenfalle zum Opfer zu fallen.

Die Vor- und Nachteile bei einem Dogecoin Wallet

Jedes auf dem Markt erhältliche Dogecoin Wallet besitzt ganz eigene Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund ist es schwierig, einen Favoriten zu erkennen. Daher sollten die Anleger die Vor- und Nachteile kennen, bevor sie sich entscheiden.

Vorteil eines Dogecoin Wallets

Für Anfänger gestaltet sich die Einrichtung eines Wallets in der Regel als einfach. Darüber hinaus bieten seriöse, oftmals als Bitcoin Broker bekannte Plattformen, ein spezielles Wallet für Dogcoin an. Die Benutzeroberflächen sind überaus einfach gestaltet und besitzen einen großen Funktionsumfang. Der Kundensupport steht jederzeit bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Nachteile eines Dogecoin Wallets

Bei den digitalen Geldbörsen handelt es sich um sogenannte Hot Wallets. Diese bringen in der Regel höhere Gebühren für die Anleger mit sich.

Beste Dogecoin Wallet Anbieter

etoro logo 4.8 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
3147 Kunden Bewertungen!
✅ für Anfänger geeignet
✅ geringe Gebühren
✅ viele Assets handelbar
JETZT ZU ETORO
68% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
plus500 logo 4.6 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
2417 Kunden Bewertungen!
✅ Kundendienst 24/7
✅ lizenzierter Broker
✅ Gratis Demokonto
JETZT ZU PLUS500
72% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
libertex logo 4.5 / 5
⭐⭐⭐⭐⭐
1981 Kunden Bewertungen!
✅ reguliert & lizenziert
✅ günstige Gebühren
✅ über 200 Werte handelbar
JETZT ZU LIBERTEX
71% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Fazit

Es ist alles andere als einfach, das beste Dogecoin Wallet zu ermitteln. Wenn Sie sich an die genannten Empfehlungen aus diesem Artikel halten, erhalten Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein für Sie passendes Dogecoin Wallet. Während für einige Anleger der Anbieter Binance die wohl bessere Wahl sein dürfte, entscheiden sich andere Investoren für einen einfachen Einstieg bei eToro. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass sich die eine oder andere Investiton in Dogecoin als durchaus rentabel herausstellen kann. Hierbei sollten Anleger berücksichtigen, dass Dogecoin erheblichen Kursschwankungen ausgesetzt ist, weshalb sich eine langfristige Anlagestrategie als die bessere darstellt.

[yasr_overall_rating size="small"]
error: Alert: Content is protected !!