Elon Musk ist immer noch ein Krypto-Unterstützer

Zuletzt Aktualisiert: 24 Mai 2021

In der letzten Woche gab es einen Rückgang bei Kryptowährungen, zusammen mit einigen kontroversen Kommentaren von SpaceX und Tesla CEO Elon Musk. Aber trotz alledem hat Elon Musk seine Treue zu Kryptowährungen bekräftigt. Über seinen Twitter-Account sagte er, dass er immer noch in jeder Angelegenheit Kryptowährungen gegenüber Geldscheinen bevorzugt. Dies ist eine massive Aussage von Herrn Musk, wenn man seine früheren Kommentare zu Bitcoin bedenkt, dass es energieaufwendig und ungesund für die Umwelt ist.

Elon Musks Ansichten zu Cryptocurrency

Wenn man davon ausgeht, dass jeder die neuesten Kommentare von Elon Musk zur Kryptowährung ernst nimmt, zeigt sich, dass er wieder auf der Seite der digitalen Währung steht, wie seine neueste Aussage via Twitter zeigt. Der führende Geschäftsmann der Welt war wieder in den Schlagzeilen, nachdem er kontroverse Aussagen über Kryptowährungen gemacht hatte, die darauf hindeuteten, dass er möglicherweise von Krypto-Investitionen zurücktreten würde. Aber von seinem Twitter-Account antwortete er auf einen Tweet, in dem er sagte, dass der wahre Wettbewerb zwischen digitaler Währung und der traditionellen Papierwährung besteht. Von diesen beiden ist er ein Befürworter von Kryptowährungen.

Elon Musk ist immer noch ein Krypto-Unterstützer

Seine früheren Aussagen über Bitcoin waren wie eine Kritik, dass diese Kryptowährung viel Energie für die Dezentralisierung verbraucht. Diese Aussagen waren einer der Gründe für den jüngsten Wertverfall der Kryptowährung. Solche Aussagen hatten die Perspektive der Menschen für Elon Musk verändert. Zuerst sahen die Leute zu ihm als einem der prominentesten Befürworter von Bitcoin auf. Doch nun wurde er plötzlich zu einem Kritiker der Arbeitsweise dieser Kryptowährung, da er sagte, dass bitcoin ein riesiges Netzwerk ist, das zu viel Energie im Prozess der Transaktion und des Minings verbraucht. Allerdings sprangen viele Menschen auf dieses Argument an und begannen, sich gegen solche Aussagen des führenden Elektroautounternehmens Tesla zu stellen.

Auswirkungen von Elon Musk’s früheren Aussagen

Viele Leute denken, dass die Aussagen von Elon Musk, die den Arbeitsprozess von Bitcoin kritisieren, einer der Gründe für den jüngsten Rückgang der Kryptowährung sind. Kürzlich wurde in den Nachrichten bekannt, dass China das Mining und den Handel mit Kryptowährungen verboten hat. Die Leute denken auch, dass diese Aussagen vielleicht ein Hinweis darauf sind, dass Elon Musk kein großer Befürworter von Kryptowährung ist. Dennoch versucht er sicherlich, Verbesserungen in Bezug auf den Energieverbrauch von Kryptowährung zu erreichen. Elon Musk kritisierte auch die Zentralisierung von Bitcoin und sagte: “Bitcoin ist stark zentralisiert, mit einer Supermajorität, die von einer Handvoll großer Mining- (aka Hashing-) Unternehmen kontrolliert wird.”

Das Ergebnis der jüngsten Aussagen von Musk

Zusätzlich zu Elon Musks Kritik an der Arbeitsweise von Bitcoin hat seine Firma Tesla, die zuvor Bitcoin-Zahlungen für ihre Elektroautos akzeptierte, diese Transaktionsmethode eingestellt. Das Unternehmen erklärte auch, dass die Stornierung der Bitcoin-Zahlung die Umweltbelastung ist, die der Abbau und die Transaktion von Bitcoin verursachen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Elon Musk oder Tesla alle Kryptowährungen backen. In einer Umfrage, die auf Twitter durchgeführt wurde, fragte Elon Musk die Nutzer, ob Tesla Dogecoin-Zahlung akzeptieren sollte oder nicht; 78,2% der Menschen stimmten mit Ja. Später offenbarte Elon Musk auch, dass er in Gesprächen mit den Entwicklern von Dogecoin ist, um diese Kryptowährung zu verbessern. Nun, seine neueste Aussage zeigt auch, dass er immer noch ein Kryptowährung Unterstützer ist.

Author

  • Hello, my name is Luke Handt; I am a successful Bitcoin trader, financial analyst, and researcher. I have been studying the market trends for the conventional stock exchange system globally since I was in college.

error: Alert: Content is protected !!