Ethereum steigt diese Woche um 25%, was institutionelle Anleger bemerken

Zuletzt Aktualisiert: 23 Juli 2022

Ethereum nähert sich dem großen Update zum Proof of Stake und das sieht man am Preis. Der Wert von Ether ist in dieser Woche um mehr als 25% gestiegen. Laut dem Market Maker Cumberland könnte dies zu einem Zustrom von institutionellem Geld führen.

Was ist ein Market Maker?

Ein Market Maker wie Cumberland kauft und verkauft Kryptowährungen auf dem Spotmarkt im Auftrag von Kunden. Weil ihr Handelsvolumen so hoch ist und sie über viel Liquidität verfügen, sind Parteien wie Cumberland in der Lage, den Markt zu machen (den Preis zu beeinflussen). Sie kaufen und verkaufen oft zum aktuellen Marktpreis.

In gewisser Weise sind auch BTC Direct und BLOX Market Maker. Wenn ein Nutzer einen Kauf- oder Verkaufsauftrag eingibt, werden diese auf dem freien Markt zum aktuellen Wert angeboten.

Cumberland bietet auch außerbörsliche Dienste an, bei denen große Mengen an Kryptowährungen hinter den Kulissen gehandelt werden. Dies geschieht absichtlich nicht an den normalen Börsen, weil es den Preis zu sehr beeinflussen kann. Aufgrund ihrer Rolle als Market Maker hat Cumberland einen guten Überblick über die Trends auf dem Markt.

Ethereum koppelt sich von der Makroökonomie ab

Laut einem Twitter-Thread von Cumberland, der von Johan van Bourg verfasst wurde, ist der Aufwärtstrend der Kryptowährung nach wie vor intakt, obwohl der Preis von Ethereum seit Anfang des Jahres deutlich gefallen ist.

Er sieht jedoch einen wichtigen Unterschied zum Jahresbeginn, als der Preis stark mit den makroökonomischen Bedingungen korrelierte. Der Anstieg in den letzten zwei Wochen scheint auf das zurückzuführen zu sein, was er als “Krypto-Fundamentalismus” bezeichnet.

Ein weiterer Test für The Merge

Cumberland verwies auf den erfolgreichen Zusammenschluss des Sepolia-Testnetzwerks zu Proof of Stake am 6. Juli. Am 11. August werden zwei weitere Testnetze zusammengelegt, ein Proof of Work und das andere Proof of Stake. Das ist genau das, was auch in den realen Netzen passieren wird. Wenn dieser letzte Test erfolgreich ist, wird die echte Fusion Mitte September stattfinden.

Weil dies ein so großes Ereignis in der Kryptowelt ist, hat es seinen eigenen Namen bekommen: The Merge. Derzeit gibt es zwei Blockchains von Ethereum, die Beacon-Chain und die normale. Die Beacon-Chain basiert auf dem Proof of Stake und wird derzeit nur genutzt, damit Nutzer/innen bereits Ether einsetzen können. Ansonsten gibt es auf dieser Blockchain keine nennenswerten Aktivitäten.

Die normale Blockchain verwendet Proof of Work, bei dem Miner Transaktionen verarbeiten und dafür eine Belohnung erhalten. Der Merge wird diese beiden Blockchains zusammenführen und damit den Weg für zukünftige Skalenerweiterungen, einschließlich Sharding, ebnen. Es wird erwartet, dass dadurch der Energieverbrauch von Ethereum um 99,95 % gesenkt wird.

Gut für Klimafonds

Cumberland fügte hinzu, dass – abgesehen von technischen Problemen – “die Entstehung eines renditeträchtigen, deflationären Mega-Cap-Assets sehr wichtig ist” und merkte an, dass der Schritt von Ethereum auch “für Teilnehmer wichtig ist, denen der Klimawandel am Herzen liegt”.

Van Bourgh bezieht sich dabei nicht nur auf einzelne Krypto-Nutzer, sondern auch auf institutionelle Fonds, die sich um das Klima kümmern. Er macht den Weg frei für grüne Pensionsfonds, die zum Beispiel in Ethereum investieren können.

Raum für institutionelle Investoren

Nach Angaben des Unternehmens gibt es noch wenige institutionelle Investoren, die einen Teil ihres Portfolios in Ethereum investiert haben. Van Bourgh sagt auch, dass nicht viel Liquidität benötigt wird, um den Preis von Ethereum zu steigern.

Cumberland sieht, dass es bereits eine kleine Gruppe von Anlegern gibt, die den Zusammenschluss erwarten. Er schaut sich die Aktivitäten im außerbörslichen Handel seines Unternehmens an, wo viel mehr Interesse am Kauf von Ethereum besteht als am Verkauf.

Author

  • Florian Feidenfelder is a technical analyst with many years trading experience in the stock exchange and crypto markets. He has broad experience in forex trading, coaching, and funds management.

error: Alert: Content is protected !!