Hashrate von Bitcoin um 35% gesunken

Die Hash-Rate von Bitcoin verzeichnete an einem einsamen Tag einen enormen Rückgang von praktisch 35%. Die Hash-Rate sank von 108 Exahash pro Sekunde (EH/s) gestern auf heute 69 EH/s, was den vielleicht stärksten Rückgang in der Organisation darstellt. Dies mag ein Ergebnis der Umstände sein, die bei Baggern in China vor sich gehen. Die Zahlen deuten außerdem auf einen Rückgang der Mining-Probleme von rund 23,7% in einer Woche hin.

Die Hashrate von Bitcoin ist abgestürzt

Die Bitcoin-Hash-Rate, das Maß der Arbeit, das die Bitcoin-Organisation aufbringt, ist in letzter Zeit etwas stark zurückgegangen. An einem Tag fiel die Hash-Rate von 108 EH/s auf 69 EH/s, ein Rückgang um praktisch 35 %. Intraday-Hash-Raten-Aufzeichnungen müssen nicht allgemein zuverlässig sein, und der Rückgang um 35 % könnte in ein paar Tagen ein niedrigerer Wert sein.

Hashrate von Bitcoin um 35% gesunken

Es ist einer der herausragendsten Hash-Raten-Rückgänge, die das Bitcoin-Netzwerk in den letzten Jahren festgestellt hat , und es beeinflusst die Aktivität der Börsenbestätigungszeiten von Bitcoin. Das BTC-Netzwerk hat gestern nach Informationen von Trustnodes gerade 77 Quadrate erstellt. Das Bitcoin-Netzwerk hat eine charakteristische Blocksaison von 10 Minuten, daher sollte es jeden Tag 144 Quadrate erstellen. Dies impliziert, dass sich gewöhnliche Square-Events auf etwa 20 Minuten oder mehr zwischen den Strecken ausgedehnt haben.

Bitcoin soll die Probleme kontrollieren, um glattere Blockzeiten zu erreichen. Diese Änderung, die am 3. Juni erfolgen soll, würde das Risiko nach Einschätzung von btc.com um 23,7% senken. Wenn es über diesem Perzentil liegt, wäre dies wahrscheinlich der größte Rückgang der Probleme während der gesamten Existenz der Bitcoin-Blockchain, wenn die Bedingungen ähnlich bleiben.

Was ist der Grund für den Hashrate-Drop?

Dieser beispiellose Rückgang der Bitcoin-Hash-Rate könnte das Ergebnis des neuen Durchgreifens sein, das die chinesische Regierung beim Mining von digitalem Geld anwendet. Einige Schlüsselbereiche in der Bitcoin-Mining-Abteilung (Innere Mongolei, Sichuan, Yunan und Xinjiang) haben Bergbauverbote ausgesprochen, und wichtige Schwerpunkte wurden aus diesem Grund geschlossen. Während es normal ist, dass die meisten Bagger in andere Bereiche wechseln, wird der Abgang moderat und qualvoll sein.

Unabhängig davon, ob Nationen wie El Salvador und urbane Gebiete wie Miami Motivationskräfte für Bagger aus China bieten, ist der Umzug einer Bitcoin-Mine keine einfache Aufgabe. Viele ASICS sollten verschickt werden, elektrische Einrichtungen sollten angepasst und begutachtet werden, und es sollten Genehmigungen eingeholt werden. Das ist der Grund, warum einige akzeptieren, dass die gegenwärtigen Umstände noch eine ganze Weile andauern werden, bis die Bagger sich bewegen. Während die meisten Experten einen größeren Teil der Hash-Rate in China akzeptierten, gab es keine verlässlichen Messwerte zu diesem Thema. Auf jeden Fall bieten diese aktuellen Zahlen ein vernünftiges Bild der weltweiten Bergbaukarte vor dem Bergbauboykott in China.

[yasr_overall_rating size="small"]
error: Alert: Content is protected !!