Immediate Profit – Muss ich Steuern zahlen?

Dass den Kryptowährungen die Zukunft gehört, lässt sich mit dem Wissen um das letzte Jahrzehnt kaum mehr verleugnen. Unabhängig davon, wie es aktuell um den Bitcoin-Kurs steht: Das Interesse zahlreicher Anleger ist so groß wie die Vielfalt der einzelnen Währungen. Einige von ihnen haben das Potenzial, die Finanzwelt weiter zu ihren Gunsten zu verändern. Andere wiederum werden auf absehbare Zeit in der Versenkung verschwinden. Für den Trader ohne Erfahrung ist es schwierig, die Spreu vom Weizen zu trennen. Gut also, dass er auf einen Dienst wie Immediate Profit und damit die Expertise eines Krypto-Robots zurückgreifen kann.

Der Name Immediate Profit steht in der Branche längst für hohe Rendite und geringes Risiko. Es liegt an jedem Interessierten, ein Benutzerkonto anzulegen, den Mindesteinsatz von 250 Dollar zu entrichten und sein Glück unter Beweis zu stellen. Dies gelingt mit eigenen Erfahrungswerten oder der Wahrscheinlichkeitsrechnung der Software. Jene behält den Markt im Blick, erkennt rechtzeitig Signale und weiß sie in die Strategie der Nutzer einzupflegen. Wenn die Software einen Trade initiiert, freuen sich Anleger in mehr als 90 Prozent der Fälle über einen Gewinn. Der ein oder andere Verlust lässt sich dabei problemlos verschmerzen.

Nur eine Hand voll Fragen bleibt letztendlich offen: Wie steht es um eine Versteuerung meiner Gewinne? Handelt sich beim Krypto-Handel vielleicht um Glücksspiel ähnlich dem Lotto bzw. Online Casinos? Oder hat das Finanzamt ein erhöhtes Interesse daran, von meinen Einnahmen und Umsätzen zu erfahren? Wir haben uns näher mit dem Thema beschäftigt und es für unsere Leser aufbereitet.

Wie kann man von Immediate Profit profitieren?

Schritt 1: Klicken Sie auf den Link, um zur offiziellen Website von Immediate Profit zu gelangen.
Schritt 2: Füllen Sie das Formular aus, um einen GRATIS-Lizenz für den Handel zu erhalten.
Schritt 3: Folgen Sie den Anweisungen auf der Plattform, um schnell vom Bitcoin zu profitieren!

Welche Gesetze gelten beim Krypto-Handel?

Die schlechte Nachricht vorweg: Anleger sollten sich darauf einstellen, ihre Gewinne versteuern zu müssen. Der Krypto-Handel gilt nämlich nicht als Glücksspiel im klassischen Sinne. Anders als beim Lotto oder in der Spielbank kann durchaus auf lange Sicht mit Gewinnbeträgen gerechnet werden. Allerdings greifen zahlreiche Regelungen, die wir an dieser Stelle nur schwerlich einzeln aufschlüsseln können.

So gilt beispielsweise ein Freibetrag bis zu 600 Euro pro Jahr. Bis zu diesem Punkt sind die Rendite als steuerfrei zu betrachten. Darüber hinaus können selbst Verluste oder Kosten von der Steuer abgesetzt werden, sofern Anleger wie ein professionelles Unternehmen agieren. Wer rundum informiert sein möchte, wendet sich bestenfalls an einen Steuerberater, der sich mit diesem komplexen Thema auskennt und es monetär zu bewerten weiß.

Immediate Profit Erfahrungen und Test

Lohnt sich Immediate Profit trotz der Steuerlast?

Das steht völlig außer Frage! Schließlich haben speziell Anfänger hohe Chancen, sich mit einem Markt auseinanderzusetzen, den sie bisher aus Zeitgründen haben ausschließen müssen. Der Krypto-Bot von Immediate Profit ist vollständig legal und ermöglicht die besten Aussichten auf hohe Rendite. Zudem haben Kunden jederzeit die Möglichkeit, das kostenlose Demokonto zu nutzen, das den Markt mit Spielgeld unter realistischen Bedingungen abdeckt. Sie können üben und selbst entscheiden, wann das erste Mal ein Vertragsabschluss mit Echtgeld anvisiert wird.

[yasr_overall_rating size="small"]
error: Alert: Content is protected !!