Iranische Unternehmen erhalten grünes Licht für die Einfuhr von Kryptowährungen

Zuletzt Aktualisiert: 31 August 2022

Das iranische Ministerium für Industrie, Minen und Handel hat die Verwendung von Kryptowährungen für Importe genehmigt.

Handel mit Bitcoin?

Lokalen Nachrichtenberichten zufolge bestätigte der Handelsminister Reza Fatemi Amin die detaillierten Regelungen. Darin geht es um die Verwendung von Kryptowährungen für den Importhandel und die Lieferung von Treibstoff und Strom an Bitcoin Miner.

Dies sind keine schockierenden Neuigkeiten. Anfang des Monats wurde das erste Krypto Importgeschäft im Wert von 10 Millionen Dollar angekündigt. Das warf sofort Fragen auf, unter anderem von der Importvereinigung. Sie befürchteten, dass das Land diesen Schritt zu schnell (und ohne angemessene Regeln) unternahm.

Amin hat auf einer Veranstaltung mehr über die Vorschriften erzählt. Es ist nicht bekannt, welche Kryptowährung verwendet wird. Er teilte zum Beispiel mit, dass man Autos mit Kryptowährung importieren kann, anstatt mit Dollar oder Euro.

Irans Handelsministerium hatte zuvor angedeutet, dass die Verwendung von Kryptowährungen und intelligenten Verträgen bis September 2022 weit verbreitet sein wird, insbesondere im Außenhandel.

Zweifel an Regeländerung

Unterdessen forderte der iranische Importverband klare(re) Regeln. Er möchte nicht, dass lokale Unternehmen und Importeure darunter leiden, wenn die Regeln in Zukunft zu schnell geändert werden.

Der Minister wies in seiner Rede darauf hin, dass die neuen Vorschriften auch Kryptowährungen und den Prozess der Lizenzierung von Krypto Mining Unternehmen (und des von ihnen erworbenen Stroms) umfassen.

Für den Iran ist ein dezentrales Zahlungsnetzwerk praktisch. Das Land ist nämlich aufgrund der angeblich laufenden Atomprogramme von den Sanktionen ziemlich betroffen. Das Land ist von den internationalen Bankensystemen ausgeschlossen.

Sie haben auch keine Probleme, an Bitcoin heranzukommen. Es ist bekannt, dass Bitcoin Mining Unternehmen verpflichtet sind, ihre erwirtschaftete Kryptowährung an die Zentralbank zu verkaufen. Auf diese Weise erhält der Iran KYC freien Bitcoin, außerhalb regulierter Handelsplattformen.

error: Alert: Content is protected !!