Jay-Z und Jack Dorsey starten Akademie mit kostenlosem Unterricht über Bitcoin

Zuletzt Aktualisiert: 20 Juni 2022

Jay-Z und Jack Dorsey sind als große Bitcoin-Befürworter bekannt. Jetzt haben sich die beiden zusammengetan, um eine Bitcoin-Akademie zu gründen. Der Unterricht an der Akademie wird kostenlos sein und kann sowohl online als auch vor Ort besucht werden. Bewohner/innen der Marcy Houses, einem Viertel in Brooklyn, in dem Jay-Z aufgewachsen ist, haben die Möglichkeit, sich einzuschreiben.

Stärker durch Wissen

Jay-Z und Dorsey hoffen, dass die Initiative unterprivilegierte Menschen mit dem Wissen ausstattet, das sie brauchen, um sich in der Finanzwelt zu behaupten. “Die Vision für Bitcoin ist, dass es keine Grenzen gibt, aber ein Mangel an Finanzwissen ist eine Barriere. Es ist immer noch schwierig, ihn für den täglichen Einkauf zu nutzen. Außerdem brauchen die Menschen Mobiltelefone und Daten, um auf Bitcoin zuzugreifen”, heißt es auf der offiziellen Website.

Die Bitcoin-Akademie von Jay-Z und Dorsey beginnt in den Marcy Houses, aber die beiden haben vor, bald auf andere Stadtteile zu expandieren. Der Unterricht findet vom 22. Juni bis zum 7. September statt und alle Bewohner der Marcy Houses sind willkommen. Zweimal pro Woche wird es die Möglichkeit geben, an den Kursen teilzunehmen, bei denen den Teilnehmern auch ein Abendessen serviert wird. Die Teilnehmer erhalten MiFi-Geräte, einen 1-Jahres-Datenplan und bei Bedarf Smartphones.

Kinder sind ebenfalls willkommen

Das Projekt von Jay-Z und Dorsey richtet sich nicht nur an Erwachsene. Die Bitcoin Academy organisiert am Samstag auch zwei Veranstaltungen speziell für Kinder. Diese Veranstaltungen werden “Crypto Kids Camp” genannt. Die ganze Initiative ist möglich, weil Jay-Z und Dorsey sie aus ihrer eigenen Tasche finanzieren und das Projekt auch von der Shawn Carter Foundation finanziell unterstützt wird.

Jack Dorsey’s Block wird auch während des Unterrichts anwesend sein, um die Akademie zu unterstützen. Das Programm konzentriert sich in erster Linie auf Bitcoin, will aber auch den Bewohnern des Marcy Houses Viertels etwas über Finanzen im Allgemeinen beibringen. Die Kurse werden von Lamar Wilson und Najah J. Roberts geleitet. Zwei bekannte Namen in der Bitcoin-Welt.

Nicht jeder ist mit der Initiative zufrieden

Die Initiative von Jay-Z und Dorsey ist nicht jedermanns Sache. Morten Rand-Hendriksen, ein Tech-Influencer, reagiert auf die Akademie mit gemischten Gefühlen. “Finanzielle Bildung lehren? Großartig. Bitcoin? Menschen auf einer extrem volatilen Plattform, die auf einer problematischen Technologie basiert, zu entlassen, ist eine schreckliche Idee”, sagte Rand-Hendriksen als Antwort auf Jay-Z.

Interessanterweise hat The Economist vor kurzem einen Artikel veröffentlicht, in dem es um den Bitcoin-Crash ging und darum, dass er die schwarze Bevölkerung am stärksten getroffen hätte. In Amerika besitzen 25 Prozent der schwarzen Bevölkerung Bitcoin, während nur 15 Prozent der weißen Bevölkerung Bitcoin besitzen. Diese Zahl erhöht sich auf 40 Prozent der schwarzen Bevölkerung, wenn wir das Höchstalter auf 40 Jahre festlegen. Für den weißen Teil der US-Bevölkerung steigt der Prozentsatz dann auf 29 Prozent.

Alles in allem gibt es an der Initiative jedoch wenig zu mögen. Sowohl Dorsey als auch Jay-Z haben mehrmals öffentlich erklärt, dass sie viel Potenzial in Bitcoin sehen. Nicht nur mit Worten, sondern auch mit Investitionen von Zeit und Geld.

Author

  • Steven Gray is a journalist with a heart for crypto. He filters the wide range of news and ensures that it reaches the public in a comprehensible way. He often does this with the support of technical analysis.

error: Alert: Content is protected !!