Moskauer Börse erwägt, Bitcoin Handel anzubieten

Zuletzt Aktualisiert: 8 Juli 2022

Die Moskauer Börse wird Berichten zufolge bald eine eigene Krypto Handelsplattform einrichten. Das sagt der Direktor des Finanzmarktausschusses der Staatsduma, des russischen Unterhauses, aus.

Bitcoin-Handel

Anatoli Aksakow erklärt:

“Natürlich sollte es eine Krypto Börse geben, die nach den strengen Vorgaben der Zentralbank eingerichtet wird. Dies könnte eine Abteilung der Moskauer Börse sein, eine Abteilung, die innerhalb einer angesehenen Organisation mit großer Tradition arbeitet, die an eine aktive Interaktion mit der Zentralbank gewöhnt ist.”

Zuvor hatte der stellvertretende Finanzminister Alexej Moisejew erklärt, dass sein Ministerium und die Zentralbank in naher Zukunft eine Liste von Handelsbörsen aufstellen werden.

Es ist nicht neu, dass die Moskauer Börse auf den Kryptohandel hinweist. Sie tat dies zum ersten Mal im Jahr 2018. Damals ging es um das Angebot, Bitcoin Futures zu handeln, aber die Zentralbank des Landes lehnte den Vorschlag ab.

Änderung der Sprache

In der Zwischenzeit hat sich viel geändert. Russland ist wegen des Krieges in der Ukraine mit Sanktionen belegt worden, und aus allen Ecken wird die Meinung laut, dass Bitcoin legal und reguliert sein sollte. Sogar die Zentralbank, die sich jahrelang vehement gegen Bitcoin ausgesprochen hat, beginnt sich langsam zu bewegen.

Das Unterhaus des russischen Parlaments hat einen Gesetzesentwurf eingebracht, der es Krypto Plattformen verbieten würde, “Käufe mit Kryptowährung” zu ermöglichen.

Der Gesetzentwurf zielt speziell darauf ab, die Verwendung digitaler Vermögenswerte für reale Transaktionen innerhalb der Russischen Föderation zu unterbinden.

Außerhalb dieses Bereichs kann Bitcoin weiterhin für den internationalen Handel verwendet werden. Insbesondere für den Verkauf von Öl, wie Pavel Zavalny, der Vorsitzende des Energieausschusses der Duma, uns zuvor sagte. Der russische Finanzminister widersprach dieser Aussage: “Es gibt keinen Platz für Bitcoin im Ölhandel.”

Author

  • I first came into contact with Bitcoin in 2017 - and since then, the topic of cryptocurrencies has never left me. For this reason, I have also made BTC & Co. part of my profession and write as a freelance author for crypto publications.

error: Alert: Content is protected !!