Norwegischer Bitcoin Miner zieht wegen hoher Stromkosten an den Polarkreis

Zuletzt Aktualisiert: 15 August 2022

Das norwegische Unternehmen Kryptovault AS wird künftig in der Nähe des Polarkreises Bitcoin gewinnen. Aufgrund der steigenden Stromkosten im Land zieht das Unternehmen in nördlichere Regionen um.

Bitcoin Mining

Norwegen ist ein perfekter Ort für Bitcoin Miner. Berichten zufolge stammen 98 % des Stroms aus erneuerbaren Quellen. Außerdem ist es dort kalt, was ein zusätzlicher Bonus für die Kühlung der Mining Einrichtungen ist.

Kryptovault AS plant, die meisten seiner Mining Anlagen in den kältesten Teil Norwegens zu verlegen. Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Kjetil Hove Pettersen, erklärt, dass die Strompreise dort 160 Mal günstiger sind als im südlichen Teil des skandinavischen Landes.

Wasserkraft ist eine wichtige Energiequelle in Norwegen. Sie ist zu 100 % grün und reichlich vorhanden. Bitcoin Miner sind also entgegen der landläufigen Meinung nicht umweltschädlich.

Es gibt aber auch einen Nachteil: Der Transport der ASICs ist ziemlich teuer, erklärt Pettersen.

“Das Verlagerungsprojekt ist natürlich mit anderen Kosten und Komplikationen verbunden, aber unter den aktuellen Umständen ist es enorm wichtig, dies zu tun.”

Energiepreise

Aufgrund der Wasserknappheit sind die Energiepreise im Raum Oslo in den letzten zwei Jahren in die Höhe geschnellt. Nördlich der Stadt Tromsø hingegen sinken die Strompreise weiter.

Laut einer Studie von Arcane Research verfügt Norwegen derzeit über fast 1 % der weltweiten Rechenleistung. Unter anderem sind Northern Data, Bitdeer, Bitzero und COWA in dem Land aktiv.

Bitcoin Miner werden auch zum Trocknen von Brennholz und Seetang mit der Hitze der Miner eingesetzt.

Es gibt auch einflussreiche Personen, die die gesamte Mining Industrie sehen. Norwegens ehemaliger Klima- und Umweltminister ist ein Befürworter. Sveinung Rotevatn hat bereits verraten, dass er Bitcoin besitzt. Er hält sie für ein “gutes Sparinstrument”.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!