NYDIG und Deloitte wollen Bitcoin Einführung mit neuer Partnerschaft fördern

Deloitte und NYDIG werden zusammenarbeiten, um Bitcoin an möglichst vielen Orten einzuführen. Die amerikanische New York Digital Investment Group (NYDIG) hofft, auf diese Weise ihre Software mehr Kunden anbieten zu können.

Zusammenarbeit für die Bitcoin Einführung

Deloitte ist ein Beratungsunternehmen, das sich unter anderem auf Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Consulting konzentriert. Die strategische Allianz, die sie mit NYDIG ankündigen, zielt darauf ab, “Unternehmen jeder Größe bei der Umsetzung von Möglichkeiten mit digitalen Assets zu unterstützen.”

Darüber hinaus nennen sie bereits eine Reihe von Beispielen für die Integration von Bitcoin in das Bankwesen, in Treue- und Belohnungsprogramme, in Leistungen für Mitarbeiter und vieles mehr.

In der Pressemitteilung schreiben die beiden Unternehmen, dass die Verbraucher zunehmend Banken als vertrauenswürdige Partner für Finanzdienstleistungen ansehen. So wie sie es jetzt mit US-Dollars tun, wollen sie dies nun auch für Bitcoin anbieten.

“Wir haben uns auf den Weg gemacht, Bitcoin für jedermann möglich zu machen, indem wir Bitcoin Portfolios in bestehende Dienstleistungen einbetten. Deloitte ist der perfekte Partner, um Unternehmen dabei zu helfen, den nächsten Schritt zu machen, um diese Art von Projekten zu starten und die Kundennachfrage zu erfüllen.”

Auch Deloitte sieht Vorteile:

“Wir glauben, dass diese Allianz mit NYDIG das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben wird. Sie zeigt auch, dass Deloitte investiert, um Innovationen mit digitalen Assets zu ermöglichen.”

NYDIG

NYDIG wurde Ende letzten Jahres mit 7 Milliarden Dollar bewertet. Damals sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Investitionsrunde über WestCap 1 Milliarde Dollar an frischem Geld ein. In den letzten Monaten ging das Unternehmen zahlreiche neue Partnerschaften ein und tätigte eine Reihe von Übernahmen.

Ende 2021 kaufte das Unternehmen die britische Bezahl-App BottlePay für 300 Millionen Dollar. Außerdem haben sie ihre Software über eine Partnerschaft mit SIMON bei 100.000 Vermögensverwaltern “eingesteckt”.

Als wäre das nicht genug, können 650 US-Banken durch eine Partnerschaft zwischen dem New Yorker Unternehmen und National Cash Register (NCR) Bitcoin Dienste anbieten.

Ivan ist Anfang 2016 auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.
error: Alert: Content is protected !!