Peter Brandt: Wird sich dieses bärische Muster für Bitcoin realisieren?

Zuletzt Aktualisiert: 18 August 2022

Eine gewisse Angst scheint sich in den Markt eingeschlichen zu haben, denn der Preis sinkt weiter auf 23.000 Dollar. Was sagen die Analysten dazu?

Bärisches Muster

Der legendäre Analyst Peter Brandt sieht auf dem Bitcoin Chart ein bärisches Muster, einen sogenannten “rising wedge”. Dabei handelt es sich um ein technisches Kursmuster, das auf einen künftigen Kursrückgang hindeuten könnte. Gleichzeitig hat Brandt aber auch einige Vorbehalte.

Erstens ist der steigende Keil noch nicht vollständig ausgebildet, so dass noch die Chance besteht, dass sich ein anderes Muster daraus bildet. Außerdem sieht Brandt, dass zu viele Leute mit ihm übereinstimmen, dann ist das Muster offensichtlich und verliert an Aussagekraft.

Sein Analystenkollege Kaleo rechnet ebenfalls mit einem Rückgang des Bitcoin Preises und muss seine früheren Erwartungen anpassen. Eine Kapitulation könnte zu einem weiteren Rückgang in Richtung 20.000 $ führen.

Der pseudonyme Analyst sieht mehr rote Tage am Aktienmarkt und das zieht auch den Bitcoin weiter nach unten.

Michaël van de Poppe ist etwas vorsichtiger und beobachtet die 23.000 $ Zone, um zu sehen, ob dort mehr Käufer einsteigen. Er sieht auch, dass sich seit dem Zusammenbruch der Zins Plattform Celsius eine Menge Angst in die Märkte eingeschlichen hat.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!