Sam Bankman-Fried erhält Hausarrest im Haus seiner Eltern

Zuletzt Aktualisiert: 23 Dezember 2022

Sam Bankman-Fried darf seinen Prozess im Haus seiner Eltern abwarten. Der Gründer von FTX und Alameda Research wird gegen eine Kaution von 250 Millionen Dollar freigelassen.

Bankman-Fried steht im malerischen Palo Alto, in Kalifornien, unter Hausarrest. Das berichtet die Inner City Press. Zu den Sicherheiten gehören Immobilien im Besitz von Bankman-Frieds Eltern.

Der Lebensstil von Bankman-Fried alias SBF muss steil nach unten gehen. Für jede Ausgabe über 1.000 Dollar muss er die Genehmigung des Gerichts einholen. Eine Ausnahme bilden die Prozesskosten für die vielen Gerichtsverfahren, in die der gefallene Krypto Milliardär verwickelt ist.

Zu Beginn dieses Jahres explodierten FTX, Alameda und eine Reihe anderer Unternehmen in SBFs Namen. Dabei wurden buchstäblich Milliarden von Dollar “verloren”. Der Richter wies darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit von Flügen gering sei, zum Teil wegen des Bekanntheitsgrads von SBF.

Derzeit sind acht Verfahren von US Staatsanwälten gegen SBF anhängig. Dazu gehören Bankbetrug, Kundenbelügung und Missachtung von US Wahlgesetzen. Heute wurde bekannt, dass seine ehemaligen Mitarbeiter ihn in ihren eigenen Fällen über den Tisch gezogen haben.

Caroline Ellison war Berichten zufolge nicht nur eine Geschäftspartnerin, sondern auch Bankman-Frieds Freundin. Sie wurde mit der Leitung von Alameda Research betraut. Das Handelsunternehmen erhielt viele Vorteile aus der FTX Handelsplattform. Angeblich flossen auch Kundengelder von FTX an Alameda.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!