US-Regulierungsbehörde: Bitcoin ist eine Ware, die anderen Kryptowährungen nicht

Zuletzt Aktualisiert: 28 Juni 2022

Gary Gensler, der Chef der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC), bekräftigte am Montag, dass Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, die als Ware gilt. In einem Gespräch mit Jim Cramer während der CNBC Squawk Box am Montag, den 27. Juni, sagte Gensler, dass viele Kryptowährungen Eigenschaften eines Wertpapiers haben und dass Bitcoin die einzige ist, die er öffentlich als Ware qualifizieren möchte.

Gensler wirft Schlaglicht auf Bitcoin ETF

Genslers Äußerungen haben auch die Debatte um den US Spot Bitcoin ETF wiederbelebt. James Seyffart, ein ETF Analyst bei Bloomberg Intelligence, sagt, die Aussagen seien positiv für Bitcoin, aber wahrscheinlich nicht genug für die Genehmigung des Grayscale Spot Bitcoin ETF.

Die SEC muss bis nächste Woche auf den Antrag von Grayscale reagieren. Es besteht eine kleine Chance, dass sie grünes Licht bekommen, aber die meisten Experten erwarten nach all den Ablehnungen der letzten Jahre nicht viel davon. Eric Balchunas von Bloomberg hat sich ähnlich geäußert. Balchunas gibt an, dass Grayscale eine Chance von etwa 0,5 Prozent hat, die Genehmigung der SEC zu erhalten.

Positiv für Bitcoin

Auffällig ist, dass Gary Gensler Ethereum in seinem Statement nicht erwähnt hat. Dies löste sofort Gerüchte auf Twitter aus, dass Ethereum in Zukunft als Wertpapier eingestuft werden könnte. Dies wird sich wahrscheinlich stark auf den Preis auswirken, da es bedeutet, dass die Börsen Ethereum nicht einfach so auflisten können. Wenn alle anderen Kryptowährungen außer Bitcoin als Wertpapiere eingestuft werden, könnte dies große Auswirkungen auf den Markt haben.

Für Bitcoin ist dies jedoch positiv, da es den Anlegern Gewissheit über den Status der größten Währung des Marktes gibt. Der Bitcoin Kurs reagierte jedoch nicht positiv auf Genslers Aussagen, denn in den letzten 24 Stunden verzeichnete Bitcoin ein Minus von 1,73 Prozent. Der Kurs liegt derzeit bei 20.852 Dollar und damit knapp über der magischen Grenze von 20.000 Dollar.

Author

  • I first came into contact with Bitcoin in 2017 - and since then, the topic of cryptocurrencies has never left me. For this reason, I have also made BTC & Co. part of my profession and write as a freelance author for crypto publications.

error: Alert: Content is protected !!