Warum Shiba Inu (SHIB) um 36% und Dogecoin (DOGE) um 10% gestiegen sind

Zuletzt Aktualisiert: 15 August 2022

Der Beginn der Woche zeigt eine Verschiebung des Geldes in Richtung Memecoins. Der Preis von Shiba Inu ist um 36% und der von Dogecoin um 10% gestiegen.

Rennen zwischen Shiba Inu und Dogecoin

Siba Inu liegt jetzt auf Platz 11 der Marktkapitalisierung und hat damit Avalanche, Polygon (MATIC) und Polkadot überholt. Die Kryptowährung ist nur noch einen Platz von Dogecoin entfernt. Zwischen den beiden Coins klafft immer noch eine Lücke von 1,3 Milliarden Euro in der Marktkapitalisierung.

Der Begriff Marktkapitalisierung ist einfach zu erklären: Wenn du die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins mit dem aktuellen Preis multiplizierst, erhältst du die Marktkapitalisierung.

Der Preisanstieg stand unmittelbar bevor, denn am vergangenen Wochenende stieg das Handelsvolumen der Memecoins um nicht weniger als 151%. Das deutet ganz einfach auf ein erneutes Interesse an den beiden kleinen Hunden hin. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, ist ein Tweet von Elon Musk.

Dogecoin-Preis geht ab wie eine Rakete

Unter dem Dogecoin-Preis erreichte der Coin gestern Abend um 18:00 Uhr mit 0,0822 Euro seinen Höchststand. Was für ein Unterschied zu vor ein paar Tagen, als der Preis wieder in Richtung 0,06 Euro zu fallen schien.

Bibliothek für Dogecoin

Letzte Woche stellte Michi Lumin, ein Entwickler bei der Dogecoin Foundation, die erste Version von Libdogecoin vor. Ihm zufolge ist Libdogecoin eine C-Bibliothek mit Dogecoin-Bausteinen, die es auch technisch weniger versierten Benutzern ermöglicht, Dogecoin-kompatible Produkte zu entwickeln.

Noch bemerkenswerter an Libdogecoin ist, dass sie mehrere Sprachen unterstützt, darunter Python, Ruby und Node.js. Diese Entwicklung steigert den Wert der Dogecoin-Blockchain und ermöglicht es theoretisch mehr Entwicklern, Produkte zu entwickeln, die das Potenzial von Dogecoin nutzen.

Größere Änderungen, Ergänzungen und Updates gehen oft mit einem Anstieg des Preises einher. Im November 2021 wurde zum Beispiel die Version 1.14.5 von Dogecoin Core veröffentlicht, und der Kurs stieg deutlich an.

Digitale Knappheit des Shiba Inu

Nach den Daten von WhaleStats war Shiba Inu in den letzten 24 Stunden unter den Top 10 der 1.000 größten ETH-Wale nach Handelsvolumen.

Darüber hinaus scheint Shiba Inu auch auf digitale Knappheit zu setzen. Nach Daten der Shibburn-Website wurden in den letzten 24 Stunden mehr als 292 Millionen Shiba Inu-Token verbrannt, was ein Grund für den Preisanstieg von Shiba Inu sein könnte. Denn wenn die Nachfrage gleich bleibt oder sogar leicht steigt, der Bestand aber sinkt, bedeutet das oft einen steigenden Preis.

Brennen bedeutet in der Kryptowirtschaft, dass Token dauerhaft aus dem Verkehr gezogen werden, indem sie an eine tote Adresse oder eine Kryptowallet geschickt werden, von der sie nicht zurückgeholt werden können.

Visa und Shiba Inu entwickeln Kreditkarte

Dieses Brennen ist auch für ein noch nicht eingeführtes Produkt von Shiba Inu nützlich. Das Unternehmen hat eine neue Visa-Kreditkarte angekündigt, mit der SHIB-Token gebrannt werden können, wenn eine Zahlung mit der Karte erfolgt.

Die Ankündigung wurde über den Twitter-Account von Shiba Inu gemacht. Das Unternehmen postete ein dreisekündiges Video, das eine orangefarbene Visa-Karte mit den SB-Initialen und dem Slogan “Make Payments, Burn SHIB” zeigt. Weitere Einzelheiten über die Karte wurden noch nicht bekannt gegeben.

Shiba Eternity

Eine weitere Entwicklung für Shiba, die ganz zum Image der Münzanstalt passt: Am 2. August wurde Shiba Eternity veröffentlicht. An diesem digitalen Kartenspiel wurde zwei Jahre lang gearbeitet und es ist seit dem 12. August für Apple-Nutzer/innen erhältlich.

error: Alert: Content is protected !!