Zwei Schlüsselindikatoren sind im grünen Bereich, Zeit für eine Bitcoin Kursexplosion?

Zuletzt Aktualisiert: 8 Juli 2022

Bitcoin befindet sich seit Dezember 2021 in einem Abwärtstrend und wir können jetzt sagen, dass diese Rückgänge den Beginn eines schweren Bärenmarktes markierten. In kurzer Zeit haben wir mehr als 70 Prozent des Allzeithochs von 69.000 Dollar verloren, aber jetzt scheint wieder etwas Leben in der Brühe zu sein.

Zwei On-Chain Indikatoren, die in der Vergangenheit viele Tiefststände vorausgesagt haben, springen derzeit auf Grün und sagen eine Preisexplosion für Bitcoin voraus.

Bitcoin ist überverkauft

Mehrere On-Chain-Indikatoren sind in den grünen Bereich gesprungen, aber heute werden wir zwei besprechen, auf die wir uns in der Vergangenheit immer verlassen konnten: den MVRV Z-Score und das Bitcoin Investor Tool.

Der MVRV Z-Score verwendet eine Kombination aus dem Marktwert von Bitcoin, dem realisierten Preis und seinem Z-Score. Der realisierte Preis ist der durchschnittliche Preis, zu dem alle Bitcoin zuletzt Adressen ausgetauscht haben. Seit Jahren hat sich der MVRV Z-Score als gutes Instrument zur Vorhersage von Tiefst- und Höchstständen erwiesen.

Tatsächlich misst der MVRV Z-Score das Ausmaß, in dem Bitcoin im Vergleich zu seinem “tatsächlichen” Wert über- oder unterbewertet ist. Er basiert auf dem Durchschnittspreis, zu dem jeder Bitcoin zuletzt Adressen ausgetauscht hat. Derzeit befinden wir uns im grünen Bereich der Grafik, was sich in der Vergangenheit oft als gute Kaufgelegenheit erwiesen hat.

Das Bitcoin Investor Tool von LoonIntoBitcoin bietet einen ähnlichen Einblick, wann der Kauf oder Verkauf von Bitcoin zu überdurchschnittlichen Renditen führen kann.

Die grüne Linie im Diagramm stellt einen Zeitraum dar, in dem sich der Bitcoin Preis auf einem Niveau befindet, das in der Vergangenheit als niedrig eingestuft wurde und umgekehrt. Natürlich bieten diese Arten von Indikatoren keine Gewissheit, und es ist keine gute Idee, Ihre gesamte Strategie auf den MVRV Z-Score und das Bitcoin Investor Tool zu stützen.

Die drohende Rezession hilft Bitcoin?

Nun sind die meisten On-Chain Indikatoren schon seit einiger Zeit im grünen Bereich, aber was es dieses Mal anders macht, ist, dass die US Wirtschaft zu schwächeln beginnt. Die Notenbank hat in den letzten Monaten versucht, die rasende Inflation mit höheren Zinsen zu bekämpfen und bekommt nun die Rechnung präsentiert.

Die neuen US Arbeitslosenzahlen sehen nicht gut aus, das Verbrauchervertrauen ist auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten, und auch die Industrie gerät ins Wanken. All dies sind Anzeichen dafür, dass die Federal Reserve nicht viel Spielraum für weitere Zinserhöhungen hat.

Die Anleihemärkte preisen bereits die ersten Zinssenkungen der Federal Reserve vor Anfang 2023 ein. All diese Indikatoren deuten darauf hin, dass die strengere Politik der US Notenbank bald zu Ende gehen könnte, was Bitcoin und anderen Finanzanlagen Hoffnung gibt.

Author

  • Ivan came across the topic of cryptocurrencies in early 2016 and, as an author and enthusiast, has been intensively involved with the topics of cryptocurrencies, blockchain and STOs ever since.

error: Alert: Content is protected !!